powered by Motorsport.com

Portimão: De la Rosa vor den Ferraris

Am zweiten Tag der Testfahrten in Portimão setzte sich Pedro de la Rosa mit KERS vor zwei Ferrari-Testpiloten an die Spitze

(Motorsport-Total.com) - Während einige Teams in Jerez ihren letzten Test des Jahres absolvieren, arbeiten die beiden weltmeisterlichen Rennställe McLaren-Mercedes und Ferrari diese Woche auf der neuen Strecke in Portimão an der portugiesischen Algarve an den Vorbereiten für die neue Formel-1-Saison. Heute waren drei Fahrzeuge im Einsatz.

Pedro de la Rosa

Pedro de la Rosa mit dem MP4-23K bei den Testfahrten in Portimão

Nachdem Felipe Massa gestern wegen körperlicher Beschwerden frühzeitig abbrechen musste, übernahmen bei Ferrari die Testpiloten Luca Badoer und Marc Gené in einem 2008er-F2008 das Zepter. Badoer absolvierte 71 Runden und landete 1,240 Sekunden hinter der Tagesbestzeit an zweiter Stelle, war aber immerhin um 1,756 Sekunden schneller als sein spanischer Teamkollege, der auf 51 Umläufe kam.#w1#

Ferrari konzentrierte sich heute auf Tests der neuen Bridgestone-Slicks sowie auf Langlebigkeitsläufe mit dem V8-Motor. Bei den Silberpfeilen standen indes Arbeiten mit der Hybridtechnologie KERS auf dem Programm, ebenso wie Probeläufe mit der interimistisch entwickelten Aerodynamik nach 2009er-Spezifikation.


Fotos: Testfahrten in Portimão, Dienstag


Pedro de la Rosa legte im MP4-23K, wie das Übergangsmodell vom Team genannt wird, 68 Runden zurück und setzte sich mit einer Bestzeit von 1:30.080 Minuten recht deutlich an die Spitze. Allerdings haben die Zeiten wegen der unterschiedlichen Konfigurationen nicht allzu viel zu bedeuten.

Morgen werden McLaren-Mercedes und Ferrari ihre Testfahrten in Portimão abschließen. Ferrari plant derzeit nur den Einsatz eines Boliden für Badoer.

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club