powered by Motorsport.com

"Politisch inkorrekt": Mario Andretti beklagt fehlenden Sound

(Motorsport-Total.com) - Es ist buchstäblich leise geworden um den Motorensound in der Formel 1. Denn während am Saisonbeginn noch ein Aufschrei durch die Fans gegangen ist, als sie in Melbourne zum ersten Mal gehört haben, dass es in puncto Antriebsgeräusche nicht mehr viel zu hören gibt, scheinen sich viele inzwischen damit arrangiert zu haben, dass die Hybrid-Zukunft der Königsklasse anders klingt als die V8-Saugmotor-Vergangenheit. Darauf deuten die nachlassenden Reaktionen im Internet ebenso hin wie die weniger starke Thematisierung in den Leitmedien.

Für Insider im Paddock schickt es sich fast schon nicht mehr, Kritik an den aktuellen V6-Turbos zu üben: "Das Traurige am fehlenden Sound ist, dass das früher so ein wichtiger Bestandteil des Spektakels war", meint etwa der ehemalige Weltmeister Mario Andretti gegenüber dem Magazin 'Racer'. "Es ist fast schon politisch inkorrekt, das momentan in der Formel 1 zu sagen, denn niemand will zugeben, wie viel da verloren gegangen ist. Aber können Sie sich den Unterschied zwischen dem vergangenem und diesem Jahr vorstellen, wenn die Autos vorbeifahren?"

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE