powered by Motorsport.com

"Nicht akzeptabel": Formel 1 kritisiert Fan-Chaos in Barcelona

Die Formel 1 hat die Probleme mit dem hohen Zuschaueraufkommen beim Grand Prix von Spanien als "nicht akzeptabel" bezeichnet und Nachbesserungen gefordert

(Motorsport-Total.com) - Nach zwei Jahren, in denen am Circuit de Barcelona-Catalunya aufgrund der Corona-Pandemie nur begrenzte Zuschauerzahlen erlaubt waren, herrschte beim Grand Prix von Spanien in diesem Jahr ausverkauftes Haus. 300.000 Menschen strömten am Wochenende zum Veranstaltungsort in Barcelona.

Fans in Barcelona

Auf den Ansturm der Fans war die Strecke nicht angemessen vorbereitet Zoom

Doch schon bald zeigte sich, dass der Austragungsort nicht auf den riesigen Ansturm der Formel-1-Fans vorbereitet war. So bildeten sich lange Schlangen vor den begrenzten Essens- und Getränkeständen und den sanitären Anlagen.

Vor allem am Samstag und Sonntag kam der Verkehr auf den Zufahrtsstraßen rund um die Rennstrecke zum Erliegen, und die Fans hatten Mühe, einen Parkplatz zu finden. Auch der kleine Bahnhof von Montmelo hatte zu den Hauptverkehrszeiten Schwierigkeiten, die Fans ins Zentrum und zurück zu befördern.

Formel-1-Fans beschweren sich im Netz

Die Probleme wurden durch die Hitze noch potenziert, denn Katalonien erlebte die bisher heißeste Woche des Jahres. Die Temperaturen stiegen auf über 35 Grad an, sodass viele Fans dem Wetter ohne angemessene Verpflegung trotzen mussten.


F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2022

Viele äußerten ihren Unmut in den sozialen Medien. Einige deuteten sogar an, dass sie am Renntag nicht mehr kommen würden, obwohl sie eine Eintrittskarte gekauft hatten.

Stunden nach dem Rennen veröffentlichte die Formel 1 eine Erklärung, in der sie die Staus als "nicht akzeptabel" bezeichnete und die Organisatoren aufforderte, einen Plan aufzustellen, um ähnliche Probleme im kommenden Jahr zu vermeiden.

Formel 1 fordert bessere Organisation

"Die große Anzahl von Fans bei dieser Veranstaltung sowohl innerhalb als auch außerhalb der Rennstrecke verursachte Verkehrsprobleme für die Fans", hieß es in einer Erklärung. "Wir haben den Veranstalter darauf aufmerksam gemacht, dass dies nicht akzeptabel ist und für die nächste Saison behoben werden muss."

Teile der Rennstrecke von Montmelo waren für dieses Jahr renoviert worden, aber einige der wichtigsten Zuschauereinrichtungen sind über die Jahre praktisch unberührt geblieben.

Als Schauplatz von Max Verstappens erstem Formel-1-Sieg - er gewann 2016 - und als beliebtes Touristenziel hat der Grand Prix von Spanien in den vergangenen Jahren einen Anstieg der niederländischen Fans erlebt, die nach Katalonien reisen.

Die verbesserten Ergebnisse von Carlos Sainz mit Ferrari und das Comeback von Fernando Alonso haben auch dazu geführt, dass einheimische Fans wieder verstärkt an die spanische Strecke strömen, der seit ihrer Gründung 1991 Formel-1-Rennen ausrichtet.

Formel 1 Tickets