powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Neue Nasenvorgaben 2015: Schönheit im Auge des Betrachters

FIA-Rennleiter Charlie Whiting erklärt, wie man den skurril anmutenden Nasen der aktuellen Formel-1-Autos für 2015 den Riegel vorschieben will

(Motorsport-Total.com) - Der Automobil-Weltverband (FIA) schiebt den teilweise skurril anmutenden Nasen der 2014er-Generation von Formel-1-Boliden den Riegel vor. Ab der kommenden Saison gibt es im Reglement zwei neue Passagen, die die von vielen Beobachtern als hässlich empfundenen Nasenbär- oder Delfinnasen an den Boliden verbannen soll.

Toro Rosso STR9

Delfinnasen wie am Toro Rosso STR9 wird es ab 2015 nicht mehr geben Zoom

"Mein Ziel ist es nicht, Schönheit zu definieren. Wie wir alle wissen, liegt Schönheit immer im Auge des Betrachters", sagt Charlie Whiting am Rande des Grand Prix von Großbritannien und gibt vor, gegen hässliche Autos nicht viel tun zu können. "Was wir aber tun können, ist, wieder näher an den ursprünglichen Gedanken heranzukommen", so der FIA-Rennleiter.

So hat man im Technischen Reglement für die Saison 2015 die Mindestgröße für die relevanten Querschnittsbereiche der Nase erhöht. "Wir sprechen von vorgegebenen Querschnitten sowohl 50 Millimeter als auch 150 Millimeter hinter der Nasenspitze. Diese Vorgaben dürfen nicht unterschritten werden", betont Whiting und geht davon aus, Design-Ideen wie in diesem Jahr damit den Riegel vorzuschieben.


Fotostrecke: Die ungewöhnlichsten Formel-1-Nasen

Darüber hinaus erklärt der FIA-Rennleiter den zweiten Passus im Reglement für die kommende Saison: "Zudem müssen die Nasen von oben betrachtet symmetrisch sein." Asymmetrische Nasenkonstruktionen wie beim Lotus E22 gehören damit ab der kommenden Saison der Vergangenheit an.

Auch die Crashtests für die Nasen werden laut Whiting für 2015 verschärft. "Die Sicherheit muss immer obenan stehen. Schauen wir mal wie die neuen Regeln greifen", ist der FIA-Rennleiter selbst auf die 2015er-Kreationen der Formel-1-Konstrukteure gespannt.

Aktuelles Top-Video

Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes
Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes

Edd Straw und Paddock-Legende Giorgio Piola sprechen über das Freitagstraining, aber auch über drei signifikante Tech-Innovationen der Geschichte

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter