powered by Motorsport.com

Netflix-Serie über Ayrton Senna verspricht nie dagewesene Einblicke

Für die Erstaustrahlung im Jahr 2022: Netflix hat die Arbeit an einer achtteiligen Serie über den dreimaligen Formel-1-Weltmeister Ayrton Senna aufgenommen

(Motorsport-Total.com) - Zehn Jahre ist es her, dass "Senna" in deutschen Kinos lief. Nun wird das Leben des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Ayrton Senna erneut verfilmt: Netflix hat bereits mit der Arbeit an einer achtteiligen Serie über den 1994 tödlich verunglückten Rennfahrer begonnen. Die Erstaustrahlung ist für das Jahr 2022 geplant.

Ayrton Senna

Netflix produziert eine Miniserie in acht Teilen über das Leben von Ayrton Senna Zoom

Die Miniserie soll praktisch die gesamte Laufbahn Sennas umfassen, von seinem internationalen Renndebüt im Kartsport 1981 in Großbritannien über die diversen Nachwuchsklassen und bis hin zu seinem tragischen Tod 13 Jahre später beim San-Marino-Grand-Prix in Imola.

Aber: Wie die Macher betonen, soll es sich bei der Serie nicht um eine faktengetreue Nacherzählung der Senna-Karriere handeln, sondern vielmehr um eine "fiktionale [Serie], basierend auf dem Leben von Ayrton Senna", so heißt es. Wie eng die Produktion am tatsächlichen Lebenslauf des Brasilianers bleibt, ist noch unklar.

"Bisher unerreichte Zugänge" für Senna-Material

Netflix wirbt aber schon jetzt mit "bisher unerreichten Zugängen" zu Archivmaterial, das die Senna-Familie für die Serie zur Verfügung stellen werde. Man wolle den Mann, "der zum Nationalhelden avancierte und die Welt erobere", hautnah präsentieren. Die Serie verstehe sich als "Einladung, die Persönlichkeit Sennas und dessen familiäre Beziehungen" kennenzulernen.


Fotostrecke: Ayrton Senna: Die Karriere einer Legende

Gedreht werden soll an internationalen Schauplätzen aus der Senna-Karriere, darunter dessen Elternhaus in Brasilien, und zweisprachig in Englisch und Portugiesisch. Produziert wird das Projekt von Caio und Fabiano Gullane, die unter anderem bereits in den biografischen Mafia-Film "The Traitor" involviert waren.

Die brasilianischen Filmemacher erklären: "Senna ist genau die Art von Person, die wir brauchen. Ein junger Mann, der für seinen Traum gekämpft hat, der viele Hürden hat nehmen müssen, um seine Nation zu repräsentieren. Senna eint Brasilien."

Senna-Familie steht voll hinter dem Projekt

Von dieser Aussicht zeigt sich Senna-Schwester Viviane begeistert. Sie freut sich darüber, "die Geschichte erzählen zu können, die nur wenige kennen" und sagt auch: "Die Senna-Familie ist fest entschlossen, das Projekt zu etwas völlig Einmaligem und bisher nie Dagewesenem zu machen." Netflix sei dafür der ideale Partner, mit einer weltweiten Reichweite.

Maria Angela de Jesus als Produktionsverantwortliche bei Netflix in Brasilien gibt sich "geehrt, die inspirierende Reise [Sennas] für dessen Fans aufbereiten zu können" und meint: "Ayrton Sennas Erbe beschäftigt Generationen, über Grenzen hinweg. Und wir sind stolz darauf, den Mann hinter dem Rennfahrer neu beleuchten zu können."

Details zu Schauspielern, weiteren Schauplätzen und (Original-) Fahrzeugen, die für die Serie eventuell verwendet werden könnten, sind bisher nicht bekannt.