powered by Motorsport.com

Nach Räikkönen-Crash: FIA ruft Fahrer zu Vorsicht auf

Nach Kimi Räikkönens Unfall in Silverstone hat die FIA die Piloten in Hockenheim dazu aufgerufen, bei ähnlichen Aktionen in der Zukunft vorsichtiger zu agieren

(Motorsport-Total.com) - Der Unfall von Kimi Räikkönen in Silverstone sorgt in der Formel 1 ganz offensichtlich noch immer für Diskussionen. Laut Informationen von 'Autosport' wurden die Piloten in der Fahrerbesprechung in Hockenheim dazu aufgefordert, vorsichtiger zu sein, wenn sie nach einem Fahrfehler wieder auf die Strecke zurückkehren.

Charlie Whiting

Charlie Whiting ist der Meinung, dass Kimi Räikkönen in Silverstone Glück hatte Zoom

"Wir ändern unsere Herangehensweise nicht. Die grundsätzliche Strategie ist in den Regeln festgeschrieben. Jeder Fahrer, der die Strecke verlässt, muss beim Zurückfahren vorsichtig sein und darf keinen Vorteil daraus ziehen", erklärt Rennleiter Charlie Whiting gegenüber 'Autosport'. In Silverstone war Räikkönen bei der Rückkehr auf die Strecke von einer Bodenwelle ausgehoben und in die Leitplanke geschleudert worden.

"Meiner Meinung nach war Kimi nicht besonders vorsichtig, er hätte mehr Rücksicht nehmen sollen", sagt Whiting. Allerdings kam der Ferrari-Pilot trotzdem ohne Strafe davon, da er laut Ansicht der Rennkommissare bei der Rückkehr auf die Strecke keinen anderen Fahrer gefährdet hätte, wenn er nicht unglücklich über die besagte Bodenwelle gefahren wäre.

"Meiner Meinung nach war Kimi nicht besonders vorsichtig, er hätte mehr Rücksicht nehmen sollen." Charlie Whiting

"Wir haben alle Fahrer daran erinnert, dass sie vorsichtig sein müssen, wenn sie vom Rasen wieder zurück auf die Strecke fahren. Sie dürfen nicht erwarten, dass er so gepflegt ist wie ein Fußballplatz. Das ist nicht machbar", erklärt Whiting. Räikkönens Unfall hatte nicht nur für eine lange Unterbrechung des Rennens gesorgt, sondern auch unbeteiligte Piloten wie Felipe Massa und Max Chilton in Gefahr gebracht.

Erst kürzlich hatte man sich darauf verständigt, in Zukunft weniger Strafen gegen die Fahrer aussprechen zu wollen. Möglicherweise hat Räikkönen in Silverstone bereits von dieser neuen Herangehensweise der Rennkommissare profitiert. Zuletzt hatten sich mehrere Personen innerhalb der Königsklasse über die Überreglementierung und die Vielzahl an Strafen noch kleineren Zwischenfällen beschwert.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950