powered by Motorsport.com
  • 23.06.2014 · 15:34

  • von Christian Nimmervoll & Dieter Rencken

Alonso: Lieber mehr Pokale als Respekt

Weil er sich nichts davon kaufen kann, bester Nicht-Mercedes-Fahrer zu sein, würde Fernando Alonso lieber Pokale statt Prestige haben - Bei Ferrari hoch im Kurs

(Motorsport-Total.com) - Fernando Alonso belegte beim Grand Prix von Österreich zwar nur den vierten Platz im Qualifying und den fünften im Rennen, war aber jeweils mit relativ großem Abstand bester Fahrer ohne Mercedes-Antrieb. Eine Ehre, für die sich der zweimalige Weltmeister wenig kaufen kann - und die er sofort gegen Siege in einem besseren Auto eintauschen würde.

Fernando Alonso, Marco Mattiacci

Fernando Alonso steht bei Teamchef Marco Mattiacci hoch im Kurs Zoom

Sein guter Ruf als Rennfahrer bedeute ihm "nicht wirklich" etwas, "um ehrlich zu sein", sagt er. "Es geht mir ja schon seit fünf Jahren so! Es ist immer eine gewisse Befriedigung, wenn andere der Meinung sind, dass man gute Arbeit leistet. Du hast dann den Respekt von Fahrern, Teamchefs und Fans, die sehen, wie gut du deine Sache machst. Aber ich würde den Respekt jederzeit gegen mehr Pokale eintauschen."

Bei Ferrari steht er jedenfalls unverändert hoch im Kurs, schließlich hat er seinen Teamkollegen, immerhin Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen, bisher (mit wenigen Ausnahmen) sicher im Griff. "Fernando fährt fantastisch, wie immer. Darum ist er bei Ferrari. Er ist einer der Topfahrer", streut ihm Teamchef Marco Mattiacci Rosen.

Und Ferrari will offenbar nicht mehr ohne Alonso, denn laut Informationen von 'auto motor und sport' soll ihm die Scuderia eine vorzeitige Verlängerung des ohnehin bis Ende 2016 laufenden Vertrags angeboten haben - möglicherweise eine Reaktion auf das Interesse von anderen Teams, allen voran McLaren...

Formel-1-Liveticker

Folgen Sie uns!

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!