powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Nach "Crashgate": Renault verliert den Titelsponsor

Paukenschlag aus Singapur: Hauptsponsor ING verlässt das Renault-Team mit sofortiger Wirkung - "Crashgate"-Skandal sorgt für Sponsorenflucht

(Motorsport-Total.com) - Unmittelbar vor dem Grand Prix von Singapur muss sich Renault mit einigen Veränderungen auseinander setzen: Zwei langjährige Teammitglieder mussten im Zuge der "Crashgate"-Affäre schon ihre Führungsposten räumen, nun ziehen auch einige Sponsoren den Stecker: Am frühen Freitagmorgen beendete auch Titelsponsor ING seinen Engagement beim Renault-Team.

Fernando Alonso

Renault verliert Titelsponsor ING kurzfristig vor dem zweiten Nachtrennen in Singapur Zoom

"Angesichts des Urteils des Automobil-Weltrats vom 21. September 2009, das sich auf die Ereignisse des Großen Preises von Singapur 2008 bezieht, kündigt ING seinen Vertrag mit Renault F1 mit sofortiger Wirkung auf", heißt es in einem Statement der niederländischen Großbank, die seit 2007 prominent auf den beiden Rennwagen und der Teamkleidung des französisch-britischen Rennstalls zu sehen war.#w1#

"ING ist zutiefst enttäuscht über diese Wende der Ereignisse - speziell im Hinblick auf eine ansonsten erfolgreiche Partnerschaft", so die Stellungnahme. "Wie bereits am 16. Februar dieses Jahres angekündigt, hat sich ING dazu entschieden, den dreijährigen Sponsoringvertrag mit Renault F1 nicht zu verlängern und wird seine Formel-1-Präsenz zum Jahresende beenden", heißt es im Statement weiter.

ING ist bereits der zweite Geldgeber, der Renault vor dem Grand Prix in der asiatischen Metropole den Rücken kehrt: Unmittelbar zuvor hatte sich schon Sponsor Mutua Madrileña zurückgezogen - ING folgte wenige Stunden vor Trainingsbeginn. Die Folgen werden deutlich sichtbar sein: Sämtliche Logos des Unternehmens verschwinden umgehend von Fahrzeugen, Teamkleidung und anderen Bereichen.

Während ING ab sofort nicht mehr mit Renault in Verbindung steht, wird das niederländische Unternehmen seine Werbekampagne am Streckenrand wie geplant bis zum Saisonende 2009 fortsetzen.

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Das neueste von Motor1.com

Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé
Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé

Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar
Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar

Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz
Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz

Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt
Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt

Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell
Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell

Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt