powered by Motorsport.com

Nach Crash in Spa: Fernando Alonso hat noch Schmerzen

Fernando Alonso kämpft nach dem Unfall von Belgien weiterhin mit Schmerzen an der Hand und versucht, die betroffene Stelle außerhalb des Autos zu entspannen

(Motorsport-Total.com) - Fernando Alonso spürt nach seinem Unfall in der ersten Runde von Spa-Francorchamps noch Nachwirkungen und hat Schmerzen an der Hand. "Es kommt immer noch vom vergangenen Wochenende. Ich denke, ich hatte meine Hand am Lenkrad, als ich mit Leclerc kollidierte", erklärt der McLaren-Pilot am Freitag in Monza. Zuletzt in Belgien war er noch mit einer Bandage gesehen worden.

Nico Hülkenberg, Fernando Alonso, Charles Leclerc

Fernando Alonso spürt noch die Nachwehen vom Unfall in Spa Zoom

Auch knapp eine Woche später sind die Folgen für den Spanier noch zu spüren: "Ich habe eine geschwollene Sehne, von daher versuche ich meine Hand auszuruhen, wenn ich nicht im Auto bin", sagt Alonso. Während des Fahrens habe er noch einige Schmerzen in einigen Kurven, "aber abseits vom Auto, versuchen wir es nicht zu sehr zu belasten und entspannt zu sein."

Für den Rennsonntag rechnet er jedoch nicht mit Problemen: "Es wird perfekt in Ordnung sein", verspricht er.

Alonso war am Start in Belgien von Nico Hülkenbergs Renault angeschoben worden, der den Bremspunkt verpasst hatte. Der Spanier verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rauschte über den Sauber von Charles Leclerc, was Diskussionen über die Wirkung von Halo auslöste. Die Handverletzung von Alonso konnte der Kopfschutz jedoch nicht verhindern.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Formel-1-Tickets

ANZEIGE