Startseite Menü

Möglicher Argentinien-Grand-Prix: Comeback 2019 denkbar

Laut dem designierten Promoter eines möglichen Rennens in Buenos Aires wird mit Liberty über einen Fünfjahresvertrag verhandelt - Geld für Baumaßnahmen zugesagt

(Motorsport-Total.com) - Die Verhandlungen über eine Rückkehr der Formel 1 nach Argentinien nehmen immer konkretere Formen an. Einem Bericht der Zeitung 'Independent' zufolge sollen Liberty Media und die Investmentfirma Blue Capital, die mit ihrem Eventveranstalter Fenix Entertainment als Promoter auftreten könnte, vor einer Einigung über ein Rennen auf dem Autodromo Juan y Oscar Galvez stehen.

Argentinien-Grand-Prix

Für den Argentinien-Grand-Prix muss die Zielflagge längst nicht geschwenkt sein Zoom

Das Unternehmen ist der FIA bestens bekannt: Es organisierte das Gastspiel der Elektrorennserie Formel E in Buenos Aires und besitzt konkrete Vorstellung von den Rahmenbedingungen eines Comebacks der Königsklasse. Laut Blue-Capital-Chef Arturo Rubenstein sollen die nationale Regierung sowie die Stadt Buenos Aires rund 24 Millionen Euro an Fördergeldern zugesagt haben, um die baufällige Rennstrecke vor den Toren der Metropole wieder fit für die Formel 1 zu machen.

Möglicherweise so rasch, dass der nächste Argentinien-Grand-Prix bereits 2019 ausgetragen werden könnte. Man rechne damit, dass eine Renovierung in sechs Monaten über die Bühne ginge, heißt es von dem angehenden Promoter. Rubenstein wird konkret und verrät Details: "Wir beginnen mit Instandsetzungen und Verbesserungen, sobald wir einen Fünfjahresvertrag unterschrieben haben."


Red-Bull-Showrun in Buenos Aires

Er schielt auf einen Termin zu Saisonbeginn - eventuell einen Platz im Kalender nach dem Saisonauftakt in Australien. Auch der Herbst käme mit Blick auf ein mögliches Südamerika-Doppel mit Brasilien infrage. Rubenstein betont, dass der Argentinische Automobilklub (ACA) sowie führende Unternehmen von dem Projekt überzeugt seien und sich finanziell engagieren wollten.

Argentinien war 1953 das erste nicht-europäische Land, das einen offiziellen Formel-1-WM-Lauf ausrichtete (abgesehen von den 500 Meilen von Indianapolis). Zuletzt gastierte die Königsklasse von 1995 bis 1998 auf dem Autodromo Juan y Oscar Galvez, doch finanzielle Schwierigkeiten sorgten für das Aus. 2014 kam es noch unter Bernie Ecclestone zu Gesprächen über ein Comeback.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Formel-1-Tippspiel 2018

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Triumphe und Tragödien in Frankreich
Triumphe und Tragödien in Frankreich

Formel 1 in den Trikots der Fußball-WM 2018
Formel 1 in den Trikots der Fußball-WM 2018

GP Kanada: Fahrernoten der Redaktion
GP Kanada: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Kanada, Sonntag
Grand Prix von Kanada, Sonntag

Grand Prix von Kanada, Sonntag
Grand Prix von Kanada, Sonntag

Grand Prix von Kanada, Samstag
Grand Prix von Kanada, Samstag

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!