powered by Motorsport.com

Mercedes und Schumacher arbeiten an der Balance

Silberpfeil-Pilot Michael Schumacher widmete sich in Barcelona der Abstimmung seines W01 sowie den diversen Abläufen eines Rennwochenendes

(Motorsport-Total.com) - Michael Schumacher und das neue Mercedes-Werksteam bereiteten sich am zweiten Testtag im spanischen Barcelona weiter auf das bevorstehende erste Rennen des Jahres vor. "Schumi" drehte insgesamt 85 Proberunden auf dem Circuit de Catalunya und legte dabei fast 400 Kilometer zurück. Dabei widmete sich der Deutsche hauptsächlich dem Training für sein Formel-1-Comeback.

Michael Schumacher

Michael Schumacher drehte am Freitag auch mit schwarzem Helm seine Runden Zoom

Um bestmöglich bereit für die Grand-Prix-Rückkehr zu sein, beschäftigte sich Schumacher im Tagesverlauf nicht nur mit der Balance und dem Setup seines silbernen Rennwagens, sondern trainierte vor allem verschiedene Abläufe: Der 41-Jährige führte Probestarts durch, legte einige Boxenstopps ein und machte sich mit den Bedingungen eines Rennwochenendes vertraut.#w1#

Zudem wurde der frühere Ferrari-Pilot mit unterschiedlichen Helmen auf der Strecke gesichtet: So trug Schumacher abwechselnd einen roten und einen schwarzen Kopfschutz, fiel allerdings vor allem durch seine konstanten Zeiten während der diversen Longruns positiv auf. Im Tagesklassement landete der Formel-1-Rückkehrer mit einer Sekunde Rückstand auf die Spitze auf dem siebten Rang.


Fotos: Mercedes, Testfahrten in Barcelona


"Wir hatten einen positiven Tag, aber unterm Strich war es heute ein Stop-and-Go-Spiel", sagt Schumacher. "Wir haben einige Veränderungen am Auto vorgenommen und gegen Ende gab es zahlreiche rote Flaggen. Wir arbeiten sehr hart. Auch wenn das Programm nicht so rund läuft, wie wir das wollen, gibt es da doch einiges, was das Team hier und in Bahrain noch bringen kann."

"Wir arbeiten prima zusammen und die Atmosphäre im Team ist klasse", findet der neue Mercedes-Pilot, der beim Testabschluss am Sonntag noch einmal ins W01-Lenkrad greifen wird. Am Samstag sitzt hingegen Teamkollege Nico Rosberg im Rennwagen, ehe Schumacher den Test beschließt.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950