powered by Motorsport.com

McLaren-Honda auf dem richtig Weg? "Müssen geduldig sein"

Eric Boullier sieht sein Team auf dem richtigen Weg, betont allerdings, dass der Erfolg sich nicht über Nacht einstellen wird - Schlägt 2017 McLaren-Hondas große Stunde?

(Motorsport-Total.com) - Die neuen Regeln könnten für McLaren-Honda die Chance sein, in der Saison 2017 wieder näher an die Spitze der Formel 1 heranzurücken. Nachdem das Teams aus Woking 2015 noch hoffnungslos unterlegen war, und teilweise Hohn und Spott über sich ergehen lassen musste, lief es 2016 mit WM-Rang sechs bereits deutlich besser. Damit ist der Traditionsrennstall zwar noch immer weit von den eigenen Ansprüchen entfernt, doch Eric Boullier sieht sein Team definitiv auf dem richtigen Weg.

Eric Boullier

Kann Eric Boullier mit McLaren bald Podestplätze und sogar Siege feiern? Zoom

Er erinnert an die vielen Veränderungen, die es bei McLaren und Motorenpartner Honda in den vergangenen Jahren gab. "Das braucht alles Zeit, aber jetzt habe ich das Gefühl, dass die Teile ineinandergreifen. Wir müssen nur geduldig sein", so der Franzose gegenüber 'Autosport'. Bereits in der Saison 2016 hat er signifikante Fortschritte ausgemacht. Unter anderem im Bereich Entwicklung sei McLaren nun richtig stark.

"Wir sind jetzt agiler und es gibt eine gute Korrelation", berichtet Boullier und erklärt: "Je mehr Teile wir bringen, desto besser wird die Performance." Dadurch habe man "die Lücke zu den meisten anderen Teams geschlossen." Trotzdem liegt McLaren noch immer klar hinter den Topteams um Red Bull und Weltmeister Mercedes zurück. Doch auch dafür hat Boullier eine Erklärung.


Fotostrecke: Glorreiche Sieben: Alle McLaren-Champions

"Wir hätten (2016; Anm. d. Red.) noch besser sein können, aber nach dem Sommer haben die Topteams uns abgehängt, weil wir uns sehr früh auf 2017 konzentriert haben", verrät der 43-Jährige. Tatsächlich holte McLaren in den letzten drei Rennen des Jahres 2016 nur noch zwei magere Zähler. In Japan und Mexiko ging man zudem komplett leer aus. Möglicherweise ein Anzeichen dafür, dass das Team aus Woking die Saison bereits frühzeitig abgehakt hat?

Es bleibt abzuwarten, ob McLaren zur Saison 2017 noch einmal ein ähnlich großer Sprung wie in Winter 2015/16 gelingen wird. Der wäre auf jeden Fall nötig, denn andernfalls wird man die Lücke zu den Spitzenteams nicht schließen können. Dazu ist der Rückstand noch immer zu groß. Die großen Töne der Vergangenheit hört man in Woking aktuell jedenfalls nicht mehr. Zur Erinnerung: Ursprünglich hatte man bereits für die Saison 2015 Siege angekündigt...

Formel 1 Tickets

Folge uns auf Twitter

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!