powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 17.01.2006 23:42

Max Biaggi: Geheimtest für MF1 Racing!

Der ehemalige MotoGP-Star und Rivale von Valentino Rossi testet derzeit für MF1 Racing in Silverstone - Überraschungseinstieg in die Formel 1?

(Motorsport-Total.com) - Der ehemalige MotoGP-Star Max Biaggi testet derzeit für das MF1 Racing-Team an der Seite von Christijan Albers, dies erfuhr 'F1Total.com'. Eigentlich hätte der Italiener diese Woche in Melbourne bei einem Test wieder auf dem Motorrad sitzen sollen, doch der Italiener, der von Honda fallen gelassen wurde und nun nach einem neuen Arbeitgeber sucht, bleibt vom Pech verfolgt, denn es gab Komplikation beim entsprechenden Vertragsabschluss.

Max Biaggi

Max Biaggi liebäugelt ganz offenbar mit einem Wechsel in die Formel 1 Zoom

Also reiste Biaggi, der in diesem Jahr nicht mehr in der MotoGP an den Start gehen wird, nach Silverstone, wo er noch bis Donnerstag im Auto des russischen Rennstalls sitzen soll. Tiago Monteiro, der auch diese Woche in Großbritannien für den Test eingeteilt wurde, ist weiterhin vom Team nicht bestätigt, taucht nicht einmal auf der Internetseite des Teams als Fahrer auf, das macht den Test so pikant.#w1#

Nun wird spekuliert, dass der 42-fache Grand-Prix-Sieger auf zwei Rädern den Zuschlag vom Team erhalten könnte - wenn er denn bei dem Test überzeugt. Ohne Zweifel wäre eine Verpflichtung des 34-Jährigen aus PR-Sicht für den Rennstall ein Mega-Coup. Biaggi würde damit auch seinem Rivalen Valentino Rossi ein Schnippchen schlagen, der zuletzt mehrmals für Ferrari getestet hat und mit einem Einstieg in die "Königsklasse des Motorsports" liebäugelt.

Bereits vergangene Woche hatte der vierfache 250er-Weltmeister aus Rom auf seiner Internetseite vielsagend geschrieben: "In einer Woche werde ich versuchen, euch die ultimative Neuigkeit mitzuteilen. Wenn wir zwei weitere Räder hinzuaddieren, dann könnten wir etwas komplett Anderes und vielleicht Interessantes riskieren... Das ist keine schlechte Idee, oder?"

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda
Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot
Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Testfahrten in Barcelona, Technik
Testfahrten in Barcelona, Technik

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45
Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Formel-1-Tickets

ANZEIGE