powered by Motorsport.com

Massa: "Ich fahre für mich selbst"

Felipe Massa weist entschieden zurück, dass er sich der Ferrari-Teamtaktik beugen muss - Würde man den kompletten Funkverkehr öffnen, hätten alle ihren Spaß daran

(Motorsport-Total.com) - Der letzte Sieg von Felipe Massa datiert auf Interlagos 2008 zurück. Seither hat der Brasilianer nicht an seine Leistungen zwischen 2006 und 2008 anschließen können. Trotzdem hält man bei Ferrari dem ehemaligen Vizeweltmeister die Stange. Nach dem Rennen in Singapur ist der Funkspruch aufgetaucht, dass Massa Lewis Hamilton das Rennen zerstören sollte. In Suzuka wurde er von den versammelten Journalisten gefragt, ob er für Ferrari fährt, weil die Anweisung, einen Konkurrenten aufzuhalten, als Teamtaktik ausgelegt werden könnte.

Felipe Massa

Ferrari-Pilot Felipe Massa war in Suzuka nicht gut auf die Presse zu sprechen

Massa widersprach sofort mit trotziger Stimme. "Nein, ich fahre für mich. Ich war vor Lewis. Fernando hat damit nichts zu tun. Wir waren nicht sehr schnell. Lewis war hinter mir." Anschließend wurde der 30-Jährige gefragt, warum er sich nach hinten und nicht nach vorne orientiert, wenn er ein besseres Ergebnis für sich holen will.

"Damit hat es nichts zu tun", antwortet Massa und äußert seine Meinung über den Funkverkehr. "Ich bekomme in jedem Rennen so viele Funksprüche. Wie du weißt, ist der Funk nicht offen und die FOM kann im Fernsehen einblenden was sie will. Sie haben aber alles. Wenn man den Funk für alle öffnet, dann wirst du die ganze Zeit lachen."


Fotos: Ferrari, Großer Preis von Japan, Pre-Events


"Rob (Smedley, sein Renningenieur; Anm. d. Red) wollte mich antreiben und nicht, dass ich das Rennen eines anderen Fahrers zerstöre. Ich würde das nicht tun, wenn er mich danach fragen würde. Seit wir zusammenarbeiten, sprechen wir viel am Funk. Das funktioniert sehr gut. Die WM ist vorbei, weshalb alle darüber gesprochen haben. Mit dem Rennen hat das aber nichts zu tun."

Seit Singapur wurde viel über die Kollision Massa/Hamilton diskutiert. Genau wie Hamilton hat sich Massa damit nicht wirklich beschäftigt. "Um ehrlich zu sein, habe ich nicht die Kommentare der Journalisten gelesen, die gemeint haben, dass ich ein Krimineller bin. Ich lese nicht diese Blogs. Es wird soviel geschrieben und hat mit der Realität nichts zu tun."¿pbvin|512|4151||0|1pb¿

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige