powered by Motorsport.com

Legt Williams in dieser Woche die Karten auf den Tisch?

Im Williams-Team ist man über die gute Basis des FW37 erfreut und gleichzeitig überzeugt, dank des ersten Upgrade-Pakets noch kräftig zulegen zu können

(Motorsport-Total.com) - Hat Williams während der ersten beiden Testwochen des Formel-1-Jahres 2015 nur geblufft und kann beginnend mit der letzten Testwoche, die am Donnerstag in Barcelona unter die Räder genommen wird, noch deutlich zulegen? Zumindest ist dies im britischen Traditionsteam aus Grove der Plan.

Valtteri Bottas, Felipe Massa

Beim Barcelona-Test in dieser Woche erhält der FW37 von Bottas und Massa neue Teile Zoom

Bei den Testfahrten vor drei Wochen in Jerez de la Frontera und beim ersten der beiden Barcelona-Tests vor wenigen Tagen tauchte Williams in der Wochenzusammenfassung weder in puncto Rundenzeiten noch in puncto zurückgelegter Kilometer in den Top 3 auf. Man konzentrierte sich vor allem auf Basisarbeit wie grundlegende Systemchecks und Boxenstopps. "Wir wissen, dass am Auto nichts Grundlegendes falsch ist, was wir nicht mit einem entsprechenden Setup reparieren können", so Valtteri Bottas.

Felipe Massa bestätigt. "Ich glaube, wir haben eine gute Basis. Unterschiedliche Spritmengen der einzelnen Autos miteinander zu vergleichen, ist nie einfach. Ich glaube aber, unser Auto hat Potenzial. Das Handling ist gutmütig. Das ist schon mal gut", lobt der erfahrene Brasilianer vor allem die im Vergleich zum Vorjahresmodell FW36 ruhiger liegende Hinterachse und die damit verbesserte Traktion des FW37. "Ich glaube, Mercedes hat nach wie vor das beste Auto, aber wir sind dabei. Wir müssen nur den richtigen Moment abwarten", so Massa.


Fotos: Williams, Testfahrten in Barcelona


Die Performance soll bei Williams erst beim zweiten Barcelona-Test in dieser Woche dank eines ersten Upgrade-Pakets für den FW37 verstärkt in den Mittelpunkt rücken. "Wir erwarten einige Updates, die das Fahrverhalten beeinflussen werden", sagt Bottas und erklärt: "Deshalb war es bisher nicht sinnvoll, sich zu sehr mit Details hinsichtlich der Balance zu befassen. Sobald wir die neuen Teile montiert haben, wird sich ohnehin alles verändern."

Zeigen die noch nicht näher benannten Upgrades wie geplant Wirkung, sollten sich die Dinge bei Williams zum Positiven verändern.