powered by Motorsport.com

Lando Norris: Bottas muss eine harte Strafe kriegen!

McLaren-Pilot Lando Norris fordert nach dem Startcrash in Ungarn eine harte Strafe gegen Mercedes-Pilot Valtteri Bottas - Vergleich mit eigener Österreich-Strafe

(Motorsport-Total.com) - Der Startunfall beim Grand Prix von Ungarn auf dem Hungaroring, dem letzten Rennen vor der Formel-1-Sommerpause 2021, wird von den Rennkommissaren noch untersucht. Strafen im Nachgang sind nicht auszuschließen. McLaren-Pilot Lando Norris fordert eine solche gegen Mercedes-Pilot Valtteri Bottas, der den ersten von zwei Zwischenfällen in der ersten Kurve auslöste.

Start zum GP Ungarn 2021 auf dem Hungaroring: Lewis Hamilton führt, Valtteri Bottas rutscht in Lando Norris

Start zum GP Ungarn 2021: Lewis Hamilton führt, Valtteri Bottas rutscht in Lando Norris Zoom

Vor Kurve 1 rauschte Bottas mit blockierenden Rädern ins Heck des McLaren von Norris. Der traf daraufhin den Red-Bull-Boliden von Max Verstappen. Und Bottas erwischte quasi zeitgleich noch den Red-Bull-Boliden von Verstappens Teamkollege Sergio Perez. Im Zuge des zweiten Zwischenfalls wurde Ferrari-Pilot Charles Leclerc in Kurve 1 von Aston-Martin-Pilot Lance Stroll abgeräumt. Für Leclerc, Perez, Norris und Bottas war das Rennen an Ort und Stelle gelaufen.

Bottas "hat sich entschuldigt", wie Norris in seiner Stellungnahme nach dem Ausfall anmerkt. "Aber natürlich ändert das jetzt nichts mehr. Das ist das Schlimme daran", so der McLaren-Pilot, der unterstreicht: "Er sollte natürlich er eine Strafe bekommen."

In diesem Zusammenhang erinnert sich Norris an eine Strafe, die vor wenigen Wochen in Österreich gegen ihn ausgesprochen wurde, weil es für Sergio Perez ins Kiesbett ging: "Ich habe im Duell mit Perez eine Strafe bekommen, als ihn ein bisschen Luft von der Strecke gedrängt hat. Hier werde ich komplett aus dem Rennen genommen, weil ich in Max geschoben wurde. Das ist ein großer Zwischenfall. Das ist viel gefährlicher als wenn jemand ins Kiesbett fährt."

"Und natürlich ist es viel gefährlicher, so zu fahren als das, was ich getan habe. Also ja, er hat natürlich eine [Strafe] verdient", unterstreicht Norris in Anspielung auf Bottas und erhofft sich von den Rennkommissaren "gesunden Menschenverstand".


Vettel disqualifiziert, Ocon Sieger in Ungarn!

Ocon gewinnt, Vettel verliert seinen zweiten Platz: Der Grand Prix von Ungarn war das bisher verrückteste Rennen der Formel-1-Saison 2021! Weitere Formel-1-Videos

Auf die Frage nach dem Anbremsen von Kurve 1 erläutert Norris: "Natürlich ist es nicht einfach. Aber wir sind alle aus einem bestimmten Grund in der Formel 1, nämlich weil wir gute Fahrer sind und wissen, wo wir bremsen müssen und wie wir die Bremszonen einschätzen müssen, vor allem wenn es nass ist und vor allem in der ersten Runde des Rennens."

"Aber", so Norris weiter, "offenbar haben es einige völlig falsch eingeschätzt. Das ist das Ärgerliche. Man würde ein bisschen mehr erwarten, wenn man mit diesen Spitzenfahrern an der Spitze des Feldes kämpft. Aber sie kämpfen halt auch nicht so oft, sondern sind meist ziemlich allein unterwegs und kommen nicht so oft in die schmutzige Luft wie wir. Vielleicht haben sie einfach keine Erfahrung damit und müssen das noch ein bisschen besser verstehen."

Nachdem Norris ausgerechnet in Ungarn "im vergangenen Jahr im Nassen einen meiner schlechtesten Starts überhaupt" hatte, kam er diesmal vom sechsten Startplatz richtig gut weg. "Es ist ein bisschen schade. Ich hatte einen so guten Start. Ich habe alles getan, was ich konnte. Aber letzten Endes spielt das keine Rolle mehr. Wenn man ohne eigenes Verschulden aus dem Rennen genommen wird, ist das Spiel vorbei."

Für Norris geht mit dem Ausfall eine Serie von 15 aufeinanderfolgenden Punkteplatzierungen zu Ende. Eine solche Serie hatte vor ihm nie zuvor ein anderer McLaren-Pilot erreicht. Jetzt ist sie ohne eigenes Verschulden des jungen Briten gerissen. Aber Norris ist nicht der einzige, der nach dem Startcrash auf dem Hungaroring bedient ist.

Ferrari-Pilot Leclerc, für den das Rennen ebenso beendet war wie für Perez, Norris und Bottas, spricht in seiner ersten Reaktion auf die Zwischenfälle in Kurve 1 von "Bowling", indem er auf Twitter schreibt: "Tolles Bowling-Spiel. So frustrierend."

Neueste Kommentare