powered by Motorsport.com

Kubicas Rallyeausflug endet mit Unfall

(Motorsport-Total.com) - Der künftige Renault-Pilot Robert Kubica war an diesem Wochenende auf eher ungewohntem Terrain unterwegs. Nur wenige Tage nach dem Ende der Formel-1-Saison nahm der polnische Rennfahrer an der Rallye Taormina-Messina auf Sizilien teil, kam aber nicht ins Ziel.

Am ersten Rallyetag hatte Kubica in seinem Renault-Clio noch den achten Gesamtrang unter allen Teilnehmern belegt und rangierte sogar an der Spitze der Kategorie R3C. Am Samstag unterlief dem früheren BMW Sauber F1 Team Fahrer allerdings ein Fehler und er setzte sein Auto in die Wand.

Dabei wurde die rechte Fahrzeugfront so sehr beschädigt, dass an eine Weiterfahrt nicht mehr zu denken war. Schon in zwei Wochen wird Kubica aber erneut ins Rallye-Lenkrad greifen: Mit seinem Clio geht der Pole dann bei der Rallye de Var in Frankreich an den Start.

Weitere Informationen zum Rallyeausflug von Robert Kubica finden Sie in unserer Rallye-Rubrik.

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!