powered by Motorsport.com

Kickers Offenbach laden Vettel ein

(Motorsport-Total.com) - Mit einer flapsigen Bemerkung in einem 'Bild'-Interview mit Ex-DFB-Trainer Rudi Völler sorgte Sebastian Vettel diese Woche für Wirbel. Denn der Formel-1-Weltmeister hatte sich darin abwertend über Völlers früheren Klub Kickers Offenbach geäußert: "Als die Kickers ihre großen Zeiten hatten, war ich ja noch nicht mal geboren. Für mich ist Eintracht die Nummer eins in Hessen und Offenbach nur der Parkplatz von Frankfurt", witzelte er.

Kickers-Manager Andreas Möller ärgert sich über dieses Statement: "Vielleicht ist er ein bisschen viel im Kreis gefahren", lässt der ehemalige Nationalspieler ebenfalls via 'Bild'-Zeitung ausrichten und fügt an: "Wer so eine Rakete raushaut, bekommt's auch zurück!" Geschäftsführer Thomas Kalt reagiert hingegen freundlicher: "Wir laden Sebastian Vettel zu einem Spiel der Kickers ein. Dann wird er sehen, dass Offenbach kein Parkplatz ist, und seine Meinung zum Positiven ändern."

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!