powered by Motorsport.com
  • 24.11.2006 · 14:11

  • von Fabian Hust

Kerpen: Keine Ehrung für Michael Schumacher

(Motorsport-Total.com) - In der Ferrari-Heimatstadt Maranello ist Michael Schumacher jüngst zum Ehrenbürger ernannt worden, in seiner Heimatstadt Kerpen hat man sich nun dagegen entschieden, den siebenmaligen Formel-1-Weltmeister eine besondere Ehre zukommen zu lassen. Manfred Steinberg, Fraktionsvorsitzender der SPD, bestätigte dies in einem Interview mit dem Radiosender 'Radio Erft'.

Bei einer Sitzung am Donnerstagabend hätten sich die Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat darauf geeinigt, dass es auch in Zukunft in Kerpen keine entsprechende Ehrenordnung geben wird. Begründet wird dieses Vorgehen damit, dass man die vielen ehrenamtlichen und sozialen Helfer nicht ausgrenzen wolle.

Damit musste der Antrag des Michael Schumacher-Fanclubs abgelehnt werden. Steinberg betonte jedoch, dass es schon eine Straße mit dem Namen des ehemaligen Ferrari-Piloten in der Stadt gibt. Schon da hatte man eine Ausnahme gemacht, da Straßen ansonsten nur nach bereits verstorbenen Persönlichkeiten benannt werden.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt