powered by Motorsport.com

Keine Strafe gegen Sebastian Vettel

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Vettel kann seinen fünften Platz beim Großen Preis von Singapur behalten. Toyota hatte nach dem Rennen bei der Rennleitung Protest eingelegt, da man der Ansicht war, dass der Deutsche in der Boxengasse etwas zu optimistisch raus gefahren war und dabei Timo Glock behindert hatte.

Die Rennleitung nahm das Video-Material des entsprechenden Vorfalls unter die Lupe und verhörte zudem beide Piloten zu dem Vorfall. Danach entschied man sich, dass es keinen Grund gibt, eine Strafe gegen den Monza-Sieger auszusprechen.

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!