powered by Motorsport.com

Jackie Stewart: Operation wegen Krebsgefahr!

Ex-Formel-1-Weltmeister Jackie Stewart musste sich wegen Verdacht auf Krebs einen Tumor im Gesicht entfernen lassen

(Motorsport-Total.com) - Die Formel-1-Szene blickte zwei Mal hin, als Jackie Stewart am Dienstag im Rahmen der Lauda-Pressekonferenz vor die Medien trat. Die linke Backe ist gerötet, ein großer Schnitt zieht sich quer durch die linke Gesichtshälfte. Anfang November musste sich der 63-jährige Brite einen Tumor wegen Verdacht auf Krebs entfernen lassen. Dazu reiste der Ex-Formel-1-Weltmeister in die Mayo Clinic nach Rochester im US-Bundesstaat Minnesota. Bei der Operation vor drei Wochen wurde nach Angabe eines Sprechers ein kleines Melanom entfernt.

Jackie Stewart

Jackie Stewart musste sich im Gesicht aus Sicherheitsgründen operieren lassen Zoom

Für die Familie Stewart ist Krebs leider nichts Unbekanntes. Stewart Senior trat 2000 als Geschäftsführer von Jaguar Racing zurück, weil seine Frau Helen an Brustkrebs erkrankte und auch sein Sohn wegen eines Krebsleidens im Darm vor zwei Jahren behandelt werden musste. Sohn Paul trat ebenfalls von seinem leitenden Posten bei Jaguar wegen seiner Krankheit zurück. Während Paul geheilt ist und Helen noch gegen den Krebs kämpft, verlief die Operation bei Stewart selbst "zu 100 Prozent erfolgreich und die Ärzte sind mit seinen Fortschritten und Zustand zufrieden".