powered by Motorsport.com

Italien will mit Luca di Montezemolo zu Olympia 2024

(Motorsport-Total.com) - Neuer Job für Ex-Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo: Der Italiener soll die Kandidatur Roms für die Olympischen Spiele 2024 koordinieren. Das gab der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees von Italien, Giovanni Malago, heute bekannt. "Ich denke nicht, dass irgendein Italiener im Ausland so populär wie Luca ist", erklärt er zur Wahl. "Das sagt schon alles. Kein anderer Name wurde in Erwägung gezogen."

Für di Montezemolo, der im vergangenen Jahr nach 23 Jahren bei Ferrari entmachtet wurde, ist diese Aufgabe nicht unvertraut. Bereits 1990 leitete er das Organisationskomitee für die Fußballweltmeisterschaft in Italien. Nun soll er Rom die Olympischen Spiele 2024 bringen, zu denen sich auch Deutschland bewerben möchte - ob mit Hamburg oder Berlin steht noch nicht fest. Der Ausrichter wird 2017 ausgewählt werden.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!