powered by Motorsport.com
  • 12.01.2004 · 13:33

  • von Marco Helgert

Indien bereitet sich auf die Formel 1 vor

Die Formel-1-Pläne von Indien schreiten weiter voran, in dieser Woche liegt der Finanzierungsplan auf dem Tisch

(Motorsport-Total.com) - Bereits in wenigen Wochen könnte für Indien der Traum eines Formel-1-Rennens in Erfüllung gehen. Währenddessen sind die Pläne für die geplante Rennstrecke in Hyderabad weiter vorangeschritten. Knapp 250 Millionen Euro werden für alle geplanten Investitionen geschätzt, allein 100 Millionen entfallen dabei auf die Rennstrecke.

Start

Startet das Formel-1-Feld ab dem Jahr 2007 auch in Indien?

Beim Bau einer Strecke wird es jedoch nicht bleiben. Der genutzte Flughafen muss in der Lage sein, die Frachtmaschinen der Formel-1-Teams und der FIA aufzunehmen. Hierzu zählen auch geeignete Hangars. Auch die Zubringerstraßen zur Strecke müssen erst noch erbaut werden. "Das ist eine kolossale Aufgabe", so der indische Nachwuchsrennfahrer Narain Karthikeyan.#w1#

"Die Finanzen sind dabei durchaus beängstigend", so der Inder. "Es wird vermutlich fünf bis sechs Jahre dauern, ehe ein Gewinn eingespielt werden wird." Doch ungeachtet des Risikos werden die Organisatoren alles daran setzen, die Formel 1 ab 2007 nach Indien zu holen. "In dieser Woche wird Hyderabad der FOM einen Finanzplan vorlegen", erklärte Sanjay Sharma von 'JK Motorsport' der 'Indian Times'.