Startseite Menü

HRT: Maldonado mit vielen Runden auf Pirelli-Reifen

GP2-Meister Pastor Maldonado testete bei seinem zweiten Einsatz für HRT in Abu Dhabi die neuen Pirelli-Reifen - Charakteristik zu Bridgestone komplett anders

(Motorsport-Total.com) - Pastor Maldonado hatte eine aufregende Woche in Abu Dhabi. Am Dienstag absolvierte der GP2-Meister seine ersten Runden im Rahmen der Young-Driver-Tests für HRT. Tags darauf saß der Venezolaner in einem Williams, um nun wieder zu HRT zurückzukehren und die ersten Tests mit Pirelli-Reifen zu absolvieren. Nach 83 Runden erzielte der 25-Jährige eine Bestzeit von 1:45.728 Minuten. Bei seinem HRT-Debüt stand eine Runde von 1:43.750 Minuten zu Buche, damals aber noch auf Bridgestone.

Pastor Maldonado

Pastor Maldonado erledigte für HRT die ersten Tests mit den Pirelli-Reifen Zoom

"Ich habe es genossen, wieder im HRT zu sitzen und mehr Erfahrung in einem Formel-1-Boliden zu sammeln", so Maldonado nach seinem insgesamt dritten Testtag. "Wir konnten unser geplantes Programm absolvieren und haben so viele Daten wie nur möglich mit den neuen Reifen gesammelt. Ich bin nun mit Bridgestone und Pirelli gefahren. Ich habe gelernt, dass die Charakteristik komplett unterschiedlich ist. Wir werden nun die Daten analysieren und morgen noch mehr über die Reifen lernen." Maldonado wird auch am abschließenden Testtag für HRT im Auto sitzen.

Teamchef Colin Kolles war von der geleisteten Arbeit ebenfalls angetan. "Die Bedingungen waren heute ideal für den ersten Reifentest, denn die Lufttemperatur betrug um die 30 Grad und die Asphalttemperatur 44 Grad. Wir haben hart gearbeitet und waren unter den Teams, die viele Runden abgespult haben. Das Ziel lautete natürlich, dass wir viele Daten über die neuen Reifen sammeln."


Fotos: Pirelli-Tests in Abu Dhabi, Freitag


"Wir haben das komplett geschafft. Zuerst musste sich Pastor erst an die neuen Reifen gewöhnen, die für uns auch unbekannt waren. Nach der Eingewöhnungsphase hatte er sich wohl gefühlt und hat uns mehr Informationen über die Pneus geben können. Wir haben daraus gelernt und uns stetig verbessert." Detail am Rande: Das Auto hatte keinerlei Sponsorenaufkleber.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Versuchsingenieur Automotive (w/m)
Versuchsingenieur Automotive (w/m)

Ihre Aufgaben: Planung der Versuche in Abstimmung mit der Konstruktion bzw. Applikation Auswahl der geeigneten Messmethoden bzw. Prüfeinrichtungen oder Entwurf eines individuellen ...