powered by Motorsport.com

Horner zu McLaren: Laut Dennis "absoluter Blödsinn"

Anteilseigner Ron Dennis nimmt Stellung zu den Gerüchten über Christian Horners möglichen Wechsel von Red Bull zu McLaren-Honda

(Motorsport-Total.com) - Ende Januar kursierten im Internet Gerüchte, die behaupteten, dass McLaren Interesse an Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat. Der Formel-1-Blog 'F1-Insider.com' sprach von einem "ernsthaften Angebot". Horner sollte bei McLaren als Teamchef an Bord kommen. Inwieweit er Eric Boullier ersetzt hätte, wurde nicht näher beschrieben.

Ron Dennis

McLaren-Anteilseigner Ron Dennis kann über die Gerüchte nur lachen Zoom

Doch seitens McLaren folgte im Rahmen der Testfahrten in Jerez nun das Dementi: "Ich kenne niemanden, der mit Christian Horner Gespräche geführt hat. Ich habe ebenfalls nicht mit ihm gesprochen", stellt McLaren-Anteilseigner Ron Dennis entschlossen klar. Seit 2005 ist Horner für Jaguar und später Red Bull tätig. Von 2010 bis 2013 holte der Brite vier Mal in Folge mit Sebastian Vettel den WM-Titel.

"Es wäre überhaupt nicht loyal gewesen. Ich habe mit Christian Horner nie darüber gesprochen. Wir haben nur wenige Sätze ausgetauscht, die damit nichts zu tun hatten", fügt Dennis hinzu. Damit stuft er die Gerüchte als reine Spekulationen ein: "Die meisten Dinge, die man im Internet liest, sind absoluter Blödsinn."

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total Business Club