powered by Motorsport.com

Günther Steiner über Ricciardo: "Vielleicht wollen wir Daniel gar nicht!"

Daniel Ricciardo gilt als möglicher Anwärter auf das Cockpit von Mick Schumacher bei Haas, Teamchef Günther Steiner gibt Kontakt zum McLaren-Fahrer zu

(Motorsport-Total.com) - Im Zuge der "Silly Season" in der Formel 1 wird seit der Bekanntgabe der Trennung zwischen Daniel Ricciardo und McLaren darüber spekuliert, wo der Australier 2023 fahren könnte. Als heiße Option gilt eine Rückkehr zu Alpine, Ricciardo selbst hat auch ein Jahr Auszeit nicht ausgeschlossen. Und in der Gerüchteküche wird gemunkelt, dass sogar ein Wechsel zu Haas möglich ist.

Günther Steiner

Günther Steiner hat keine Eile bei der Wahl des zweiten Fahrers für 2023 Zoom

Dort würde Ricciardo Mick Schumacher ersetzen - aber dass Haas den scheidenden McLaren-Piloten überhaupt will, ist, ganz unabhängig von dessen Gehaltsvorstellungen, keineswegs ein Selbstläufer.

Teamchef Günther Steiner sagt: "Alle meinen, jetzt, wo Daniel frei ist, müssen wir ihn nehmen. Vielleicht wollen wir Daniel gar nicht! Warum glaubt ihr, dass er McLaren verlässt? Wir müssen da ein bisschen vorsichtig sein."

Von Interesse, sagt der Südtiroler, sei grundsätzlich "jeder Fahrer", der auf dem Markt verfügbar ist, also auch Ricciardo. Dessen Gage lag bei Renault bei 25 Millionen US-Dollar und bei McLaren angeblich bei etwa der Hälfte.

Für ein kleines Team wie Haas mutmaßlich zu viel. Aber Steiner grinst, wenn er sagt: "Wenn du sonst kein Cockpit hast, ist dein Gehalt normalerweise niedriger."

Kurze Liste: Wer sind Steiners Kandidaten für 2023?

Auf seiner Kandidatenliste für den Platz neben Kevin Magnussen, der für 2023 noch Vertrag hat, stehen "vier oder fünf Leute", sagt Steiner und erklärt: "Heutzutage ist es ja nicht mehr so, dass 20 Fahrer mit einer Superlizenz rumlaufen, die für so einen Job in Frage kommen. Die Liste ist nicht endlos lang."

Einige Namen lässt der Haas-Teamchef auch ganz konkret fallen: Mick Schumacher sowieso. Dann Ricciardo. Ferrari-Kaderpilot Antonio Giovinazzi, auch wenn Ferrari entgegen ursprünglicher Annahmen den zweiten Haas-Fahrer laut Steiner nicht bestimmen kann.

Hat auch Nico Hülkenberg eine Chance auf den Platz?

Außerdem könnte man sich etwa Nico Hülkenberg bei Haas vorstellen, mit dem Steiner zumindest in der Vergangenheit schon mal Kontakt hatte. Ob der dafür aber seinen Job als dritter Fahrer bei Aston Martin aufgeben würde, ist fraglich.


Sky Info: Mick Schumacher auf der engeren Liste von Alpine

Nach Informationen von Sky ist Haas-Pilot Mick Schumacher auf der engeren Liste von Alpine. Sky Experte Timo Glock rät dem deutschen Rennfahrer zu einem Wechsel, sollte er diese Möglichkeit bei Alpine bekommen.

Mit Ricciardo hat Steiner eigenen Angaben nach bereits Textnachrichten ausgetauscht, "aber nicht mehr, seit er McLaren verlassen hat", sondern "ein paar Wochen davor. Es ist mein Job, auf dem neuesten Stand zu sein, was in der Branche los ist. Das machen alle Teamchefs so."

"Ich habe keine Ahnung, was Daniel jetzt vorschwebt. Ich lese die gleichen Medienberichte wie ihr und habe auch nicht mehr Informationen. Ich weiß nicht, was seine Pläne sind. Und ich bin auch nicht in Eile, Gespräche zu führen. Er muss selbst überlegen, was er will, und wenn er Interesse hat, wird er mir eine Nachricht schreiben", sagt Steiner.

Die Entscheidung über den zweiten Haas-Fahrer wird aller Voraussicht nach im September fallen. Teameigentümer Gene Haas kommt zu den beiden nächsten Rennen (nach Spa) in Zandvoort und Monza. Dort ist geplant, Gespräche zu führen und möglicherweise bereits einen Vertrag festzuzurren.

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt