powered by Motorsport.com

Große Liebe? Max Verstappen flirtet öffentlich mit Rennfahrerin

In der Formel 1 noch am Anfang, in der Liebe schon ein Großer: Toro-Rosso-Rookie Max Verstappen flirtet auf Twitter mit älterer Rennfahrerin - Nicht die erste Freundin?

(Motorsport-Total.com) - Mit erst 17 Jahren ist Max Verstappen eine Sensation im aktuellen Starterfeld der Formel 1. Nie startete ein Jüngerer in der Königsklasse und dank angepasster Regelungen wird es auch zukünftig kein Minderjähriger mehr unter die schnellsten Rennfahrer der Welt schaffen. Noch beeindruckender: Der Toro-Rosso-Rookie kann mit den ganz Großen mithalten und scheut sich nicht, mehrmalige Weltmeisternwie Sebastian Vettel oder Fernando Alonso zum Zweikampf herauszufordern. Auch abseits der Strecke scheint er den Kinderschuhen bereits entwachsen. Auf Twitter flirtet er gerade öffentlich mit einer Rennfahrerkollegin.

Max Verstappen

Teenagerliebe? Max Verstappens Flirt ist fünf Jahre älter Zoom

"Seit dem ersten Moment, in dem wir uns getroffen haben, hast du mir ein großes Lächeln in mein Gesicht gezaubert", lautet die schnulzige Botschaft, die der Teenager über die sozialen Medien verschickt. Die Herzensdame ist Mikaela Ahlin-Kottulinsky, Rennfahrerin aus Schweden, 22 Jahre alt. Derzeit startet die blonde Schönheit im Audi-TT-Cup - und sendet fast zeitgleich einen Social-Media-Gruß zurück: "Er macht mich sehr glücklich." Ist Max vom Durchstarter der Formel 1 bereits zum Herzensbrecher der Damenwelt geworden?

Der Kart-Weltmeister von 2013 wurde Ende vergangen Jahres nach nur einem Jahr in der Formel-3-Europameistschaft von Red Bull unter die Fittiche genommen. Es folgte der schnelle Aufstieg zu Toro Rosso in die Formel 1, wo Vater Jos (ehemaliger Formel-1-Pilot) auf den Strecken dieser Welt stets ein Auge auf ihn hat. Für ein Privatleben scheint der Videospiele-Fan (ist auch Mitglied eines Rennfahr-Simulatoren-Teams) dennoch Zeit zu finden.

Denn Mikaela ist offenbar nicht die erste Freundin des Niederländers. Zuvor soll er bereits eine Beziehung zu der ebenfalls im Rennsport aktiven US-Amerikanerin Sabré Cook gepflegt haben. Auch mit einer gewissen Seychelle de Vries (Schwester des niederländischen McLaren-Nachwuchstalents Nyck de Vries) wurde er schon in Verbindung gebracht.

Es wirkt, als würde Verstappen den Spagat zwischens dem anspruchsvollen Vollzeitjobs eines professionellen Rennfahrers und dem Leben eines normalen Teenagers gelingen. Und in der Königsklasse wächst womöglich der nächste Playboy heran.