powered by Motorsport.com
  • 24.03.2010 · 12:28

  • von Britta Weddige

GP-Boss Walker trotz Hirnoperation im Albert Park

(Motorsport-Total.com) - Ron Walker, der Chef des Australischen Grand Prix, wird trotz kürzlich durchgeführten Notoperation am kommenden Wochenende im Albert Park von Melbourne dabei sein. Walker hatte im vergangenen Monat einen Radunfall, bei dem er heftig mit dem Kopf aufschlug. Er ließ sich aber zunächst wegen ein paar gebrochener Rippen behandeln. Erst als er am vergangenen Samstag beim Anziehen Probleme bekam, suchte er einen Neurochirugen auf. Dieser stellte eine Flüssigkeitsansammlung im Gehirn fest und führte sofort eine Notoperation durch.

"Sie haben ein Loch in meinen Schädel gebohrt und die Flüssigkeit entfernt. Danach musste ich für ein paar Tage flachliegen", berichtete der 70 Jahre alte Walker dem Lokalsender '3AW'. Trotzdem wird er am Wochenende an der Strecke vor Ort sein. Aber, so fügte Walker an: "Ich werde nicht wie sonst, 25 Kilometer am Tag durch das Fahrerlager laufen. Ich werde es etwas ruhiger angehen."

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Twitter

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!