powered by Motorsport.com

Goodwood-Festival feiert 2019 die Karriere von Michael Schumacher

Michael Schumacher wird das zentrale Thema beim diesjährigen Goodwood Festival of Speed sein: Autos, Familie und Weggefährten vor Ort - Damon Hill fährt Boliden

(Motorsport-Total.com) - Das berühmte Goodwood Festival of Speed wird in diesem Jahr die Verdienste von Michael Schumacher ehren. Das diesjährige Motto der Veranstaltung, die vom 4. bis 7. Juli stattfindet, lautet: "Speed Kings - Motorsport's Record Breakers" - und Schumacher ist da natürlich der logische Kandidat.

Michael Schumacher, Damon Hill

Damon Hill soll zu Ehren Michael Schumachers ein Auto pilotieren Zoom

Das Festival feiert dabei gleich zwei wichtige Jubiläen des Formel-1-Rekordweltmeisters: Zum einen wurde Schumacher im Januar 50 Jahre alt, zum anderen jährt sich sein erster Formel-1-Titel in diesem Jahr zum 25. Mal. Aus diesem Anlass werden "seine berühmten Autos, Familie, Freunde, Teamkollegen und frühere Rivalen" anwesend sein.

Dazu zählen unter anderem Mika Häkkinen und Damon Hill, die in Goodwood erwartet werden. Hill soll dabei sogar eines der Autos des siebenmaligen Weltmeisters pilotieren.


Damon Hill in seinem Weltmeisterauto Williams FW18

V10-Sound zum genießen: Beim Goodwood Festival of Speed stieg Damon Hill wieder in seinen Williams-Renault von 1996 & fuhr den berühmten Hügel hinauf Weitere Formel-1-Videos

"Wir freuen uns, dass das Goodwood Festival of Speed die Karriere von Michael im Jahr seines 50. Geburtstags und zum 25. Jubiläum seiner ersten Weltmeisterschaft zelebrieren möchte", sagt Managerin Sabine Kehm.

"Das passt in diesem Jahr besonders gut, da das Motto 'Rekordhalter' seine unglaublichen Erfolge und Rekorde, von denen viele wohl nie gebrochen werden, perfekt einfängt", so Kehm. "Wir hoffen, dass die Leute Spaß daran haben, eine Sammlung seiner Siegerautos und die vielen Freunde, Rivalen und Teammitglieder zu sehen, die aus diesem Anlass nach Goodwood kommen."


Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Michael Schumacher

Das Goodwood Festival of Speed zieht seit 1993 jährlich Fans und Motorsport-Prominenz nach Südengland. Ein wichtiger Bestandteil ist das Bergrennen über 1,86 Kilometer auf dem Gelände um das Goodwood House.

Neueste Kommentare