powered by Motorsport.com
  • 04.10.2009 04:14

Glock muss auf Start in Suzuka verzichten

Nach seinem schweren Unfall im Qualifying muss Timo Glock verletzungsbedingt auf eine Teilnahme am Grand Prix von Japan verzichten

(Motorsport-Total.com/SID) - Timo Glock muss auf den Start beim Grand Prix von Japan in Suzuka verzichten. Das erklärte ein Sprecher seines Toyota-Teams am Sonntagmorgen. Der 27-Jährige hatte am Samstag in der Qualifikation bei einem heftigen Unfall eine sechs Zentimeter lange Schnittwunde an der linken Wade erlitten. Das Freie Training am Freitag hatte er bereits wegen einer Erkältung ausgelassen. Das Rennen beginnt um 7:00 Uhr MESZ.

Titel-Bild zur News: Timo Glock

Wegen seiner Schnittwunde kann Timo Glock heute in Suzuka nicht fahren

"Die Wunde ist mit 14 Stichen genäht worden. Ich habe noch bis 2:00 Uhr morgens mit meinem Physiotherapeuten alles versucht, aber am Ende war es unmöglich. Das Bein ist nicht beweglich genug", seufzt Glock. "Es ist sehr schade, dass ich nicht fahren kann, besonders für die japanischen Fans." Bis zum nächsten Rennen am 18. Oktober in São Paulo glaubt Glock aber wieder einsatzfähig zu sein.#w1#

Toyota hatte beim Automobilweltverband FIA angefragt, ob Ersatzpilot Kamui Kobayashi, der Glock schon am Freitag vertreten hatte, an seiner Stelle das Rennen fahren könnte. Die FIA lehnte ab, weil der Japaner nicht wie vom Reglement gefordert am Samstag am Freien Training oder der Qualifikation teilgenommen hatte.

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt