powered by Motorsport.com

George Russell: Warum Norris und McLaren in Suzuka Favorit sein könnten

George Russell rechnet damit, dass Red Bull in Suzuka wieder zu alter Stärke zurückkehren wird - Trotzdem hat er für das Rennen auch McLaren auf der Rechnung

(Motorsport-Total.com) - Mercedes-Formel-1-Pilot George Russell geht davon aus, dass die verhältnismäßig schwache Performance von Red Bull in Singapur nur "ein Ausreißer" war. "Ich erwarte, dass sie hier wieder gewinnen oder zumindest an der Spitze des Feldes sind", so Russell vor dem Großen Preis von Japan.

Titel-Bild zur News: Lando Norris, George Russell

In Singapur konnte Lando Norris P2 gegen die Mercedes-Piloten am Ende behaupten Zoom

Allerdings hat der Brite neben den Bullen noch ein weiteres Team für Suzuka auf der Rechnung: McLaren. "Ich denke, es wird ein enger Kampf mit Ferrari und McLaren. Ich denke, dass Lando mit seiner High-Speed-Performance an diesem Wochenende der Favorit sein könnte", so Russell.

Für seine Theorie liefert der Mercedes-Pilot auch eine Erklärung. Er erinnert daran, dass McLaren in diesem Jahr in Silverstone "außerordentlich schnell" gewesen sei. Und die schnellen Kurven aus Silverstone finden sich in ganz ähnlicher Form auch in Suzuka wieder.

"Sie waren in jeder dieser Kurven [in Silverstone] zwei bis zweieinhalb Zehntel schneller als der Großteil des Feldes, ein Zehntel schneller als Red Bull in diesen Kurven", so Russell, der daher davon ausgeht, dass Norris an diesem Wochenende auf jeden Fall "Best of the Rest" wird.

"Und dann hängt es natürlich von Red Bull ab", so Russell, der bekanntlich nicht damit rechnet, dass die Bullen noch einmal so schwach abschneiden werden. Andernfalls "wird es eine Menge Fragezeichen geben, wenn sie noch einmal so ein Wochenende wie vergangene Woche haben", grübelt er.

"Aber ich gehe nicht davon aus", stellt er klar. Seinen Aussagen nach wäre Mercedes am Wochenende damit also maximal die dritte Kraft hinter Red Bull und McLaren. Trotzdem betont Russell, dass er sich auf das Rennen freue. "Man kommt immer gerne her", verrät er.


Daten: So hat sich Ferrari zum Sieg gebremst!

Carlos Sainz hat den Grand Prix von Singapur 2023 gewonnen, obwohl Ferrari nur das viertschnellste Team war. Weitere Formel-1-Videos

Suzuka sei "einer der großartigsten Kurse aller Zeiten", so Russell. Die Strecke sei flüssig und es entstehe "ein toller Rhythmus" beim Fahren. Auch die Atmosphäre sei dank der Fans großartig, sodass es immer eine Menge "positive Energie" an der Strecke gebe.

Russells Erfolge in Suzuka sind bislang allerdings überschaubar. Bisher fuhr er in der Formel 1 zweimal hier, kam dabei aber nicht über einen 16. Platz im Williams 2019 und einen achten Platz im vergangenen Jahr für Mercedes hinaus.

Neueste Kommentare

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!