powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Freies Training im Krankenhaus: Eingriff bei Buttons Auge

Warum Jenson Button während des Hockenheim-Trainings plötzlich ins Krankenhaus eingeliefert werden musste und wieso er an einen Start am Samstag glaubt

(Motorsport-Total.com) - Vorsichtige Entwarnung bei Jenson Button: Der Brite kann nach eigenen Angaben trotz seiner kuriosen Augenverletzung auch weiterhin am Rennwochenende in Hockenheim teilnehmen.

Jenson Button

Schock: Wegen einer Augenirritation musste Button das Training abbrechen Zoom

Via 'Twitter' meldete sich der Publikumsliebling bei seinen besorgten Fans: "Ich bin nach meiner Augenuntersuchung im Krankenhaus von Mannheim wieder auf dem Weg zurück nach Hockenheim. Ein Fremdkörper wurde gefunden und entfernt. Alles gut für morgen."

Button hatte bei der Hälfte des zweiten Freien Trainings und nach nur 16 Runden über eine Augenirritation geklagt. Ein Besuch im Medical Center von Hockenheim brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Der 36-Jährige wurde daraufhin in die rund 20 Kilometer entfernte Klinik in Mannheim eingeliefert. Sein Rennstall McLaren hatte dies als "Vorsichtsmaßnahme" bezeichnet.

Obwohl der Routinier am Nachmittag kaum zum Fahren gekommen war, beendete er den Trainingstag mit 1,570 Sekunden Rückstand auf die Tagesbestzeit von Nico Rosberg auf dem guten achten Platz. Sein Teamkollege Fernando Alonso musste sich mit dem neunten Platz begnügen.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt