powered by Motorsport.com
  • 29.11.2016 · 12:42

  • von Ben Anderson und Edd Straw (Haymarket)

Fotostrecke: Die zehn Schlüsselereignisse im Titelkampf

Stallcrashes, Motorplatzer und Chaosrunden: Die zehn Schlüsselereignisse des WM-Kampfes zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton im Rückspiegel

(Motorsport-Total.com) - Was für eine Achterbahnfahrt: Nico Rosberg setzte sich im WM-Kampf gegen seinen Stallrivalen Lewis Hamilton mit einem Vorsprung von nur fünf Punkten durch. Zunächst legte der Wiesbadener mit einer tollen Siegesserie vor, doch dann kamen sich die beiden Silberpfeile mehrmals in die Quere und Lewis Hamilton bekam das Momentum auf seine Seite, ehe Rosberg in der zweiten Saisonhälfte zurückschlug und am Ende in einem nervenaufreibenden Finale den Triumph sicherstellte.

Romain Grosjean, Lewis Hamilton, Kimi Räikkönen

Im Rückspiegel: China war für Lewis Hamilton ein schwarzes Wochenende Zoom

Wir lassen nach der längsten Formel-1-Saison aller Zeiten, die von 20. März bis 27. November tobte und 21 Grands Prix umfasste, die zehn Schlüsselmomente Revue passieren und versuchen, die essenziellen Augenblicke im spektakulären Titelkampf herauszugreifen.

War es Glück, dass der Deutsche am Ende das bessere Ende für sich hatte, oder war er in den entscheidenden Momenten einfach zur Stelle? Um diese immer wieder auftauchenden Fragen zu beantworten, hilft es oft, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, um einen besseren Eindruck zu bekommen.

Auch wenn Hamilton am Ende das schlechtere Ende für sich hatte, so hat er zumindest einen neuen Rekord aufgestellt: Noch nie hat ein Fahrer so viele Siege - beim Briten waren es zehn - in einer Saison geholt, ohne am Ende Weltmeister zu werden. Die Gründe dafür sehen Sie in unserer Fotostrecke.