powered by Motorsport.com
  • 13.09.2020 · 11:27

Formel-1-Wetter Mugello: Nur der Wind kann Störenfried sein

Update: Die aktuelle Wetterlage für den ersten Toskana-Grand-Prix der Formel-1-Geschichte in Mugello und welche Bedingungen dabei erwartet werden

(Motorsport-Total.com) - Sonne. Sonne. Und noch mehr Sonne. Das hält der Rennsonntag am Mugello Circuit für die Fahrer und Teams der Formel 1 bereit. Der erste Toskana-Grand-Prix wird demnach bei perfekten äußeren Bedingungen ausgetragen, und unter strahlend blauem Himmel.

Mugello

Regen wird für das Rennwochenende der Formel 1 in Mugello nicht erwartet Zoom

Zur Rennzeit ab 15:10 Uhr (MESZ) werden, wie schon an den Vortagen in Mugello, knapp 30 Grad Celsius erreicht. Die Vorhersagen gehen aber davon aus, dass diese Marke nicht überschritten wird, sondern "nur" 28 oder 29 Grad anliegen werden.

Ebenfalls klar ist: Es wird komplett trocken bleiben. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt ganztags bei null Prozent.

Der Wind als wechselhafter Faktor

Wechselhaft präsentiert sich in Mugello nur der Wind. Immerhin: Er weht weiter konstant aus nordöstlicher Richtung, steigert sich ausgehend vom Samstag aber leicht auf 14 bis 17 km/h. Einzelne Windstöße sollen bis 33 km/h erreichen.


Fotos: Grand Prix der Toskana


Die Windrichtung bedeutet an der Rennstrecke vor allem eines: Gegenwind auf der langen Zielgeraden, und könnte sich positiv auf den Windschatten auswirken.

Für die knapp 3.000 Fans, die zum Ferrari-Jubiläum an die Strecke dürfen, zeigt sich der Sommer also noch einmal von seiner besten Seite.

Der Grand Prix der Toskana ist das erste Formel-1-Rennen in Mugello. 2012 fanden dort zuletzt offizielle Testfahrten statt.

Achtung: Dieser Artikel wird im Laufe des Wochenendes mehrfach aktualisiert!

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!