powered by Motorsport.com

Formel 1 schon im Juli wieder mit vollen Tribünen?

Formel-1-Boss Stefano Domenicali rechnet schon in Silverstone wieder mit 100 Prozent Zuschauern und plant Bonuspunkte für einen Grand-Slam

(Motorsport-Total.com) - Fährt die Formel 1 schon bald wieder vor vollen Zuschauertribünen? In Monaco konnten pro Tag bereits wieder 7.500 Fans auf den Tribünen Platz nehmen, doch schon in zwei Monaten könnte sich Formel-1-Boss Stefano Domenicali wieder volle Ränge vorstellen.

Lewis Hamilton

Kann sich Lewis Hamilton in Silverstone wieder von den Fans feiern lassen? Zoom

Grund ist die verbesserte Situation mit dem Coronavirus. Dank umfangreicher Testmöglichkeiten und fortgeschrittener Impfung liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland mittlerweile bei unter 40. Da auch in anderen Ländern Fortschritte erzielt werden, sind auch bei vielen Rennen wieder Zuschauer auf den Tribünen möglich.

Für die Rennen in Spielberg wird aktuell mit bis zu 39.000 Zuschauern am Red-Bull-Ring gerechnet, und auch in Le Castellet sollten die Tribünen zumindest teilweise gefüllt sein. "Und wenn es bestätigt wird, sollten wir in Silverstone 100 Prozent haben", sagt Domenicali gegenüber der italienischen Zeitung 'La Gazzetta dello Sport'. Das wäre am 18 Juli, also in weniger als zwei Monaten.

Es wäre auch rechtzeitig für den Probelauf des ersten Sprint-Qualifyings der Formel 1. In Silverstone wird das neue Qualifyingformat mit einem Sprintrennen über 100 Kilometer am Samstag ausprobiert werden.


Samstag 16 Uhr: Red Bulls Helmut Marko exklusiv

Sollte es sich als Erfolg erweisen, könnte die Formel 1 in Zukunft öfter auf das Format setzen. Domenicali könnte sich dabei sogar vorstellen, das Punktesystem etwas zu verändern und Bonuspunkte zu verteilen.

Diese könnten etwa an einen Fahrer gehen, der den neuen Grand-Slam gewinnt: Sieg im Qualifying am Freitag, Sieg im Sprintrennen am Samstag und Sieg im Grand Prix am Sonntag. "Wir denken darüber nach", bestätigt Domenicali. "Und wenn es erfolgreich wird, könnte das zum dauerhaften Modus bei den historischsten und ikonischsten Grands Prix werden."

Neueste Kommentare