Startseite Menü

Formel-1-Revolution: Rennstarts ab 2018 erst um 15:10 Uhr?

Liberty Media denkt stark darüber nach, die Rennen um rund eine Stunde nach hinten zu verlegen - Mittlerweile steht eine konkrete neue Startzeit im Raum

(Motorsport-Total.com) - Schlachtet die Formel 1 eine heilige Kuh? Wie von 'Motorsport-Total.com' bereits berichtet, wackelt bei den Europarennen der Königsklasse die seit Jahrzehnten feste Startzeit um 14:00 Uhr Ortszeit am Sonntag. Der neue Formel-1-Besitzer Liberty Media plant offenbar, den kompletten Zeitplan an einem Grand-Prix-Wochenende um eine Stunde nach hinten zu verschieben. Beim Rennen am Sonntag sollen zusätzlich noch einmal 10 Minuten dazukommen.

Lewis Hamilton, Sebastian Vettel

Startet die Formel 1 ab 2018 rund eine Stunde später? Zoom

Hintergrund: Mit der Verlegung möchte man den werbefinanzierten Sendern helfen - vor allem in den Vereinigten Staaten, wo die Königsklasse aufgrund der Zeitverschiebung einen schweren Stand hat. Auf Rennen mit speziellen Startzeiten, wie zum Beispiel beim Nachtrennen in Singapur, sollen die Änderungen nicht zutreffen. Vertreter der Formel 1 waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Laut mehreren Quellen wurde die Idee bei einem Treffen zwischen den übertragenden TV-Sendern und Liberty in der vergangenen Woche besprochen. Auch die Formel-1-Strategiegruppe hat sich bereits mit dem Thema befasst. Das sportliche Reglement würde eine kurzfristige Anpassung möglich machen. In den Artikeln 32 und 33 ist nicht länger genau festgelegt, wann ein Freies Training und ein Qualifying beginnen muss.

Ein Sonderfall soll in diesem Jahr der Große Preis von Frankreich sein. Dieser soll sogar erst um 16:10 Uhr beginnen, damit sich das Rennen nicht mit dem Spiel zwischen England und Panama bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland überschneidet. Das Spiel wird um 14:00 Uhr angepfiffen.

So könnte der neue Zeitplan aussehen:
1. Freies Training: 11:00 Uhr (Freitag)
2. Freies Training: 15:00 Uhr (Freitag)
3. Freies Training: 12:00 Uhr (Samstag)
Qualifying: 15:00 Uhr (Samstag)
Rennen: 15:10 Uhr (Sonntag)

Aktuelles Top-Video

Ayrton Senna: Meister von Monaco
Ayrton Senna: Meister von Monaco

Sechsmal hat Ayrton Senna in Monaco gewonnen, öfter als jeder andere Fahrer. Wir blicken ins Foto-Archiv von LAT Images.

Formel-1-Tippspiel 2018

ANZEIGE

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Hommage-Helmdesigns in der Formel 1
Hommage-Helmdesigns in der Formel 1

Grand Prix von Monaco, Freitag
Grand Prix von Monaco, Freitag

Keke und Nico Rosberg in ihren WM-Autos
Keke und Nico Rosberg in ihren WM-Autos

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Technik
Grand Prix von Monaco, Technik

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total Business Club