powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Strafarbeit? Verstappen fährt in Ungarn

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Red Bull beim Showrun in Budapest +++ F1 plant weiteres Show-Event +++ Verstappen verteidigt Vettel +++

17:54 Uhr

Da ist das letzte Wort noch nicht geschrieben

Der Feiertag neigt sich so langsam dem Ende zu und morgen wird uns der Alltag wieder einholen. Bei uns bedeutet das aber etwas Gutes, nämlich: News, News, News! Auch der Ticker wird morgen wieder auf Neuigkeiten-Suche gehen. Und ich habe so das Gefühl, dass wir mit Baku noch nicht fertig sind, während wir uns auch immer mehr dem Europaauftakt widmen. Deshalb klick zur Sicherheit am besten einfach wieder rein ;) Jetzt wünschen wir aber erst einmal noch einen schönen 1. Mai!


17:35 Uhr

Kollegen spotten über Verstappen

Wie schon erwähnt ist Red Bull ja heute einen Showrun in Budapest gefahren, bei dem auch DTM-Piloten anwesend waren - neben Timo Glock auch der amtierende DTM-Champion Rene Rast. Beide amüsieren sich in ihren Instagram-Stories köstlich über Verstappen. So hat Glock zum Beispiel überlegt, ob er ihn nach seinem Wochenende fragen soll. "Ich bin doch RTL-Experte und muss nachhaken", lacht er.

Rast kann sich auch nicht zurückhalten, als sich sein eigener Showrun wegen Verstappen verzögert: "Der ist in Baku wohl zu wenig gefahren."


17:08 Uhr

Das Ausnahme-Talent

Du kannst Dir vorstellen, was für ein großes Thema Ayrton Senna heute auch in den sozialen Medien ist. Dabei hat jeder so seine eigene Erinnerung an den dreimaligen Formel-1-Weltmeister. Wir haben uns auch mal mit den Anfängen seiner Motorsport-Karriere beschäftigt:


16:41 Uhr

Hamilton Sieg ein Zufall?

Nicht, wenn der Comedy-Lauda seine Finger im Spiel hat! Was Christina Aguilera mit dem Red-Bull-Crash zu tun hat und warum MotoGP-Champion Marc Marquez ein guter Teamkollege von Max Verstappen wäre:


16:10 Uhr

So feiert Force India

Noch mehr Prickelwasser in Brackley... in der britischen Kleinstadt lohnt sich heute vielleicht eine Polizeikontrolle ;)


16:10 Uhr


15:43 Uhr

Vettels Kritik am Social-Media-Verhalten

Nachdem mittlerweile ja sogar Kimi Räikkönen bei Instagram aktiv ist, bleibt er der letzte Rennfahrer, der sich gegen den Trend stellt. Und ausgerechnet er hat einen Punkt, wenn er gegenüber 'Bild am Sonntag' kritisiert: "Der ursprüngliche Gedanke war doch mal, dass man etwas Ungefiltertes von sich preisgibt. Von dieser Idee driftet man doch weg. Heute fällt das knallhart in die Abteilung Marketing, wird komplett durchdacht und gesteuert, da ist sehr wenig von dem Gedanken übriggeblieben."

Beispiel Hamilton: Vorbei sind die Zeiten, in denen in einem schwachen Moment mal geheime Teamdaten verbreitet oder Kollegen dafür angeschwärzt wurden, dass sie ihm nicht auf Twitter folgen. Seit seinem Winterpausen-Shutdown gibt es auf seinem Account eigentlich nur noch Werbung.

Valtteri Bottas Lewis Hamilton Mercedes Mercedes AMG Petronas Motorsport F1 ~Valtteri Bottas (Mercedes) und Lewis Hamilton (Mercedes) ~

15:15 Uhr

Verstappen dreht durch

Ist ihm nach diesem Saisonstart ja auch nicht zu verdenken ;)


14:51 Uhr

Täuscht die Mercedes-Schwäche?

Erst im vierten Rennen konnten sie ihren ersten Sieg holen und in der Konstrukteurswertung sind sie jetzt auch von Ferrari überholt werden. Aber bedeutet das schon das Ende der silbernen Dominanz? "Es gibt in diesem Jahr auf jeden Fall mehr Konkurrenz", versucht sich Haas-Teamchef Günther Steiner an einer Einschätzung. "Aber das sie so spät erst gewonnen haben, täuscht. Denn es gab ein schon ein paar Rennen, in denen sie einfach Pech hatten.

Lewis Hamilton Valtteri Bottas Mercedes Mercedes AMG Petronas Motorsport F1 ~Lewis Hamilton (Mercedes) und Valtteri Bottas (Mercedes) ~

14:21 Uhr

Die Softies von Williams

In Grove hat man sich offenbar überlegt, dass man in Barcelona am besten mit der weichsten Reifenmischung über die Runden kommt. Und Ferrari will beim Start der Europasaison in der kommenden Woche auch deutlich softer als Mercedes an den Start gehen.


13:57 Uhr

Zu viel Brause?

Was haben sie den Red-Bull-Fahrern in diesem Jahr eigentlich in ihre Energy-Drinks gemixt?! Erst die Toro-Rosso-Kollision in Schanghai, dann die beinahe Katastrophe im Baku-Qualifying und dann der auch noch der Clash im Topteam ...

Für den Qualifying-Vorfall zwischen Brendon Hartley und Pierre Gasly hat Red-Bull-Berater Helmut Marko jedenfalls den Ansatz einer Erklärung: "Das sind diese modernen Zeiten: Brendon hat mehr aufs Display als in den Rückspiegel geschaut", sagt er im 'ORF'. "In diesem Tempo kann man auch nicht mitten auf der Straße fahren. Da haben wir mit ihm auch drüber gesprochen."


13:32 Uhr

Auf die Ohren

Du bist Podcast-Fan? Wir auch! Und es gibt schon die neue Ausgabe unseres Partner-Podcasts "Starting Grid". Die Moderatoren Kevin Scheuren und Ole Waschkau diskutieren zusammen mit unserem Chefredakteur Christian Nimmervoll den Aserbeidschan-Grand-Prix durch. Wenn Du wissen möchtest, warum sie zum Beispiel Perez den "Anti-Hülkenberg" nenne, dann kannst Du das hier nachhören.

Sergio Perez Force India Sahara Force India F1 Team F1 ~Sergio Perez (Force India) ~

13:09 Uhr

So feiert Mercedes

Während bei Red Bull nach dem teaminternen Crash Krisenstimmung herrscht, ist man in Brackley in Sektstimmung. Na gut, Valtteri Bottas nippt wahrscheinlich noch an seinen zehn Bier. Aber für die Silberpfeile war es immerhin der verhältnismäßig späte erste Saisonsieg.


13:08 Uhr


12:48 Uhr

Force India lässt doppelt testen

Wohl dem Nachwuchsfahrer, der eine Verbindung zu dem Team aus Silverstone hat. Denn dort scheint man seine Zeit im Auto zu bekommen. Das Team kündigte heute an, bei den Testfahrten in Barcelona (15./16 Mai) gleich drei Jungspunde ranzulassen. Formel-2-Pilot Nicholas Latifi und Entwicklungsfahrer Nikita Mazepin sollen für das Team testen. Mercedes-Junior George Russell darf den VJM11 außerdem für die Tests von Reifenhersteller Pirelli lenken.


12:47 Uhr

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige