powered by Motorsport.com
  • 24.02.2016 · 13:49

  • von Ian Parkes (Haymarket)

Formel 1 denkt für 2017 über Aufhebung des Benzinlimits nach

Die Formel-1-Macher diskutieren über eine Aufhebung der vorgeschriebenen Benzinmenge, damit die Fahrer nicht Sprit sparen müssen - Entscheidung noch offen

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 denkt darüber nach, die maximal vorgeschriebene Benzinmenge aufzuheben, damit ein Fahrer in einem Grand Prix die ganze Zeit ans Limit gehen kann, und nicht sparsam unterwegs sein muss. Die gegenwärtigen Regeln beschränken den Benzindurchfluss auf 100 Kilogramm pro Stunde. Außerdem dürfen in einem Rennen nicht mehr als 100 Kilogramm Benzin verbraucht werden. Und genau deswegen müssen die Fahrer oft spritsparend fahren, es ist von "lift and coast" die Rede, sie gehen also schon deutlich vor dem Bremspunkt vom Gas und rollen nur noch.

Nico Rosberg

Ab 2017 sollen die Fahrer im Rennen wieder voll pushen können Zoom

Beim Treffen der Strategiegruppe und der Formel-1-Kommission in Genf wurde diese Thematik besprochen, es konnte aber keine Einigung erzielt werden. Einige Hersteller sprechen sich dafür aus, denn durch die für 2017 geplanten Regeln werden die Autos mehr Kraftstoff verbrauchen, weil die Autos breiter werden. Der maximale Benzindurchfluss soll weiterhin vorgeschrieben bleiben, aber die Tankkapazität soll aufgehoben werden.

Es soll die Rede von einer Tankkapazität von rund 110 Kilogramm die Rede gewesen sein. Eine Einigung wurde nicht gefunden. McLaren-Renndirektor Eric Boullier sagt diesbezüglich: "Wir wollen die grüne Nachricht weiterhin haben. Dafür soll die Benzindurchflussmenge bestehen bleiben, aber es soll kein Limit bei der Tankkapazität geben. Jedes Auto hat einen anderen Luftwiderstand und unterschiedliche Motorleistung. Wenn es mehr Benzin gibt, dann kann ein Fahrer pushen und muss nicht Benzin sparen."

Durch das "lift and coast" kam die Formel 1 unter Beschuss der Medien und vor allem der Fans. Vor allem die Zuschauer wünschen sich, dass in der Formel 1 am absoluten Limit gefahren wird. Durch eine mögliche Abschaffung der vorgeschriebenen Tankkapazität könnte dieses Problem beseitigt werden. Die Macher sehen es als weiteren Baustein, um die Show zu verbessern. "Das wird ein Schlüssel sein, um Überholen zu verbessern", glaubt Boullier, muss aber eingestehen: "Momentan wird noch darüber diskutiert." Für das Reglement 2017 bleibt noch etwas Zeit.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen