Startseite Menü

Formel 1 China 2017: Zweites Freies Training fällt komplett aus

Es bleibt bei 22 Minuten Trainingszeit am Freitag: Wegen schlechter Sicht fällt das zweite Freie Training komplett aus - Lewis Hamilton unterhält die Fans

(Motorsport-Total.com) - Der Freitag ist beim Grand Prix von China in Schanghai (Formel 1 2017 live im Ticker) fast komplett ins Wasser gefallen. Weil der Rettungshubschrauber nicht einsatzbereit war, musste zunächst schon das erste Freie Training auf eine Netto-Fahrzeit von 22 Minuten beschränkt werden. Die zweite Session am Nachmittag fiel dann aus dem gleichen Grund komplett aus.

Rote Flagge Rotes Licht

Nebel und Smog verhinderten, dass gefahren werden konnte Zoom

"Der Hubschrauber kann nicht beim Krankenhaus landen, das leider 38 Kilometer von hier entfernt ist", erklärte FIA-Rennleiter Charlie Whiting noch während der Session. "Die Sicht hier sieht in Ordnung aus, hier fliegen auch Hubschrauber rum - aber sie können nicht auf dem Flughafen in Downtown Schanghai landen."

Alle zehn Minuten kamen Updates aus Downtown, doch die erlösende Nachricht, dass die Strecke freigegeben werden kann, kam nicht. Und es wird auch keine Ersatz-Fahrzeit geben. Whiting: "Wenn bis 15:30 Uhr nicht gefahren werden kann, gibt es kein FT2." Und genau so kam es dann auch. 13 Minuten vor dem planmäßigen Ende wurde die Session komplett abgesagt.

Die Freitagsbestzeit geht damit an Max Verstappen (Red Bull), und zwar in 1:50.491 Minuten. Bedeutung hat das aufgrund der extrem verkürzten Fahrzeit nicht. Auf Platz zwei landete mit eineinhalb Sekunden Rückstand Felipe Massa vor Lance Stroll (beide Williams). Die meisten Runden schaffte Kevin Magnussen (10./Haas/+4,613), nämlich acht.

Mercedes-Sportchef Toto Wolff wagt aufgrund der limitierten Informationen keine Prognosen für das Wochenende: "Solange man nicht fährt, kann man nichts erwarten", sagt er. Auch Simulationen seien da keine Hilfe: "Mit diesen Autos ist alles anders. Die Reifen sind völlig anders. Es wurde auch neu asphaltiert, insofern ändert sich das Verhalten. Aber das macht's auch wieder spannend."

Fahrer und Teams nahmen die Situation, die ihre Trainingszeit extrem strafft, mit Humor. Bei Haas wurde Günther Steiner ein Gehstock zum 152. Geburtstag gebastelt, Lewis Hamilton lief quer über die Start- und Zielgerade, um Kappen an seine Fans zu verteilen (immer mit dem Smartphone in der Hand), und sogar die FOM-TV-Leute machten sich aus einem Fan mit einer "Star-Wars"-Maske einen Spaß und blendeten das Insert "Darth Vader - Sith Lord" im Weltsignal ein ...

Die tapferen Zuschauer ließen sich davon übrigens nicht beirren. Tausende von ihnen harrten bis zum Schluss auf der gigantischen Haupttribüne aus und schwenkten fast über die komplette Trainingszeit mehrheitlich brasilianische Flaggen. Massa dankte das mit einem Besuch an der Boxenmauer, um seinen Fans zu winken.

"Für Sonntag", sorgt sich Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko, "ist die Prognose ähnlich. Sogar eher etwas schlechter."

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Das neueste von Motor1.com

Europäischer Gerichtshof: Die NOx-Konformitätsfaktoren sind nichtig
Europäischer Gerichtshof: Die NOx-Konformitätsfaktoren sind nichtig

Audi SQ2 (2018): Das kostet das starke Klein-SUV
Audi SQ2 (2018): Das kostet das starke Klein-SUV

Die besten Weihnachtsgeschenke rund ums Auto
Die besten Weihnachtsgeschenke rund ums Auto

Tavares:
Tavares: "Der gesamte Lebensstil der westlichen Gesellschaft muss sich ändern"

120 Jahre Renault „Voiturette”
120 Jahre Renault „Voiturette”

Ford plant Pick-up auf Basis des neuen Focus
Ford plant Pick-up auf Basis des neuen Focus

Aktuelle Formel-1-Videos

Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte
Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte

PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton
PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt
Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt

So hat Halo Charles Leclerc in Belgien gerettet
So hat Halo Charles Leclerc in Belgien gerettet
Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE