powered by Motorsport.com
  • 23.02.2017 · 14:55

Formel-1-Autos 2017: Technische Daten des Mercedes W08

Mercedes hat den W08 am Donnerstag in Silverstone präsentiert - Die technischen Daten des Weltmeisterboliden von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas im Detail

(Motorsport-Total.com) - Lewis Hamilton beschrieb seinen neuen Dienstagwagen bereits vor der Präsentation in Silverstone als "Boot". Die 2017er-Rennautos treten deutlich breiter auf, trotzdem wirkt der Mercedes im Vergleich zum Sauber oder Renault graziler. Der neue Silberpfeil überrascht mit einer eleganten Lösung der "Haifischflosse", auch die Nase wirkt schmaler. Auffallend sind die komplexen Aerodynamik-Konstruktionen. Gemeinsam mit dem starken Mercedes-Motor im Heck soll die Titelverteidigung 2017 gelingen.

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton durfte den W08 bereits am Donnerstag in Silverstone ausfahren Zoom

Chassis

Monocoque: Kohlefaser und Waben-Kompositstruktur
Karosserie: Kohlefaser (inklusive Motorabdeckung, Seitenkästen, Unterboden, Nase, Frontflügel und Heckflügel)
Vorderradaufhängung: Kohlefaser-Querlenker und Torsionsfedern (Schubstreben) und Kipphebel
Hinterradaufhängung: Kohlefaser-Querlenker und Torsionsfedern (Zugstreben) und Kipphebel
Bremssystem: Carbon/Carbon-Bremsscheiben und -beläge mit "brake-by-wire" (hinten)
Bremszangen: Brembo
Lenkung: Servounterstützte Zahnstange und Getriebeanordnung
Lenkrad: Kohlefaserkonstruktion
Elektronik: ECU nach FIA-Standard, Elektroniksystem und Elektrik mit FIA-Zulassung
Ausstattung: McLaren Electronic Systems (MES)
Benzinsystem: ATL mit Kevlar verstärkter Gummiblase
Schmiermittel & Öle: Petronas Tutela
Reifen: Pirelli
Räder: OZ geschmiedetes Magnesium

Kraftübertragung

Getriebe: Acht Vorwärtsgänge, ein Rückwärtsgang, Kohlefaser-Getriebegehäuse
Schaltung: Sequenzielle Halbautomatik mit hydraulischer Aktivierung
Kupplung: Carbonplatte

Abmessungen

Gesamtlänge: über 5.000 mm
Gesamtbreite: 2.000 mm
Gesamthöhe: 950 mm
Gesamtgewicht: 728kg

Antrieb

Typ: Mercedes-AMG F1 M08 EQ Power+
Mindestgewicht: 145 kg
Umfang der Power Unit: Verbrennungsmotor (ICE)
Motor-Generator-Einheit - Kinetisch (MGU-K)
Motor-Generator-Einheit - Hitze (MGU-H)
Energiespeicher (ES)
Turbolader (TC)
Kontroll-Elektronik (CE)
Power-Unit-Zuteilung: Vier Power Units pro Fahrer und Saison (erhöht sich auf fünf,
wenn der Kalender mehr als 20 Rennen beinhaltet)


Mercedes zeigt den neuen F1W08

Verbrennungsmotor (ICE)
Hubraum: 1,6 Liter
Zylinder: Sechs
Zylinderbankwinkel: 90 Grad
Anzahl der Ventile: 24
Maximale Drehzahl ICE: 15.000 U/Min
Maximaler Benzindurchfluss: 100 kg/Stunde (über 10.500 U/Min.)
Benzineinspritzung: Hochdruck-Direkteinspritzung (max. 500 bar, eine Einspritzdüse/Zylinder)
Aufladung: einstufiger Kompressor und Abgasturbine an einer gemeinsamen Welle
Maximale Drehzahl Abgasturbine: 125.000 U/Min.

Energierückgewinnungssystem (ERS)
Bauart: Integrierte Hybrid-Energierückgewinnung mittels einer elektrischen Motor-Generator-Einheit
Energiespeicher: Lithium-Ionen-Batterie-Lösung mit 20 kg (vom Reglement vorgeschrieben)
Maximaler Energiespeicher pro Runde: 4 MJ
Maximale Drehzahl MGU-K: 50.000 U/Min.
Maximale Leistung MGU-K: 120 kW (161 PS)
Maximale Energierückgew./Runde MGU-K: 2 MJ
Maximale Energieabgabe/Runde MGU-K: 4 MJ (33,3 Sekunden bei voller Leistung)
Maximale Drehzahl MGU-H: 125.000 U/Min.
Maximale Leistung MGU-H: unbegrenzt
Maximale Energierückgew./Runde MGU-H: unbegrenzt
Maximale Energieabgabe/Runde MGU-H: unbegrenzt

Benzin & Schmiermittel
Kraftstoff: Petronas Primax
Schmierstoffe: Petronas Syntium

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt