powered by Motorsport.com

Force India: Nächste Formel-1-Chance für Pascal Wehrlein?

Auch weil Force India angeblich bei Mercedes in der Kreide steht, könnte DTM-Youngster Pascal Wehrlein 2015 zu einigen Formel-1-Testeinsätzen kommen

(Motorsport-Total.com) - Pascal Wehrlein ist seinem großen Ziel, einem Stammcockpit in der Formel 1, möglicherweise einen weiteren Schritt näher gekommen. Denn laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' könnte der 20-jährige Mercedes-Werksfahrer schon bei den nächsten Testfahrten in Barcelona (19. bis 22. Februar) für Force India zum Einsatz kommen.

Pascal Wehrlein

Pascal Wehrlein soll 2015 für eine mögliche Formel-1-Saison 2016 ausgebildet werden Zoom

Wehrlein fährt 2015 zwar eine weitere Saison für Mercedes in der DTM, soll aber im Idealfall schon 2016 in die Formel 1 aufsteigen. Das logische Szenario wäre, ihn 2015 als Simulatorfahrer des Werksteams und mit einigen Freitagseinsätzen bei einem der Mercedes-Kundenteams aufzubauen. Und weil Force India angeblich bei Mercedes noch nicht alle Antriebsrechnungen bezahlt hat, wäre es naheliegend, Wehrlein als kleine Gegenleistung testen zu lassen, wie 'F1-insider.com' berichtet.

Gegenüber 'Motorsport-Total.com' hat Force Indias Stellvertretender Teamchef Robert Fernley bestätigt, dass der Barcelona-Test mit dem Vorjahreschassis und einem Ersatzfahrer bestritten werden soll. Wehrleins Management gibt sich bedeckt: "Wir können das weder bestätigen noch dementieren", heißt es auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com'. Die beiden Stammpiloten werden erst beim dritten und letzten Wintertest für Force India zum Einsatz kommen.

Mit seinem ersten Formel-1-Test im November 2014 in Abu Dhabi hatte sich Wehrlein im ersten Teil eines Interviews mit 'Motorsport-Total.com' zufrieden gezeigt: "Der Testtag war sehr gut, ich habe viel gelernt und konnte dem Team wichtiges Feedback geben. Am Ende war ich auch noch schnell." Im zweiten Teil des Interviews schilderte er unter anderem, was er sich an Rennwochenenden von den Stammfahrern Lewis Hamilton und Nico Rosberg abschauen kann.

Formel 1 Tickets

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Twitter