powered by Motorsport.com
Startseite Menü

FIA-Weltrat stimmt zu: Punkte für die schnellste Rennrunde schon 2019

Die Formel 1 wird aller Vorraussicht nach schon 2019 einen Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde einführen - Die letzte Hürde gilt als Formsache

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 könnte schon ab 2019 Punkte für die schnellste Rennrunde vergeben. Ein entsprechender Plan wurde gestern vom FIA-Weltrat (WMSC) genehmigt. Kommt der Vorschlag nun auch durch die Formel-1-Kommission, dann kann er noch vor dem ersten Rennen in Australien am kommenden Wochenende in das Sportliche Reglement eingetragen werden.

FIA-Logo

Die FIA will die schnellste Runde in der Formel 1 2019 belohnen Zoom

Geplant ist, dass nur ein Fahrer in den Top 10 Chancen auf den Zusatzpunkt hat. Das soll verhindern, dass bereits ausgeschiedene oder hoffnungslos außerhalb der Top 10 liegende Fahrer an die Box kommen, um sich frische Reifen aufzuziehen und nur nach der schnellsten Runde zu jagen. In der Formel E und auch etwa in der Formel 2 gibt es Punkte für schnellste Rennrunden schon länger.

Auch in der Formel 1 wurden früher bereits Punkte für die schnellste Runde vergeben - und zwar von 1950 bis 1959. Das hat 1958 sogar für die Entscheidung in der Meisterschaft gesorgt, als Mike Hawthorn seinen Rivalen Stirling Moss knapp besiegen konnte. In der jüngeren Vergangenheit hätten Bonuspunkte beispielsweise auch Felipe Massa den Titel gebracht, als er 2008 knapp gegen Lewis Hamilton verlor.


Fotostrecke: 10 neue Formel-1-Regeln 2019, die du nicht mitbekommen hast

Der neue Passus öffnet 2019 die Tür für neue Strategien. Fahrer mit ausreichend Abstand nach hinten könnten kurz vor Schluss an die Box kommen, um noch einmal neue Pneus aufzuziehen - entgegen der eigentlichen Absicht -, zudem könnten die zweiten Fahrer eines Teams angewiesen werden, auf die Jagd nach dem Bonuspunkt zu gehen, um diesen dem WM-Rivalen des Teamkollegen wegzunehmen.

Der Vorschlag wurde zuvor bereits von der Sportlichen Arbeitsgruppe sowie der Strategiegruppe angenommen. Normalerweise würde er vor dem WMSC noch durch die Kommission gehen, doch das übliche e-Voting wurde noch nicht durchgeführt, weswegen man die Reihenfolge diesmal umkehrt. Eine Zustimmung gilt als Formsache.

Aktuelles Top-Video

Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes
Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes

Edd Straw und Paddock-Legende Giorgio Piola sprechen über das Freitagstraining, aber auch über drei signifikante Tech-Innovationen der Geschichte

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Das neueste von Motor1.com

Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé
Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé

Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar
Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar

Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz
Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz

Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt
Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt

Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell
Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell

Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!