Startseite Menü

FIA veröffentlicht offizielle Formel-1-Startliste 2018

Änderungen bei verschiedenen Teamnamen und Startnummern für die beiden Rookies: Die FIA hat die offizielle Formel-1-Startliste für 2018 veröffentlicht

(Motorsport-Total.com) - Der Automobil-Weltverband FIA hat am Donnerstagabend die offizielle Teilnehmerliste für die Formel 1 2018 veröffentlicht. Damit stehen auch die Startnummern der beiden Rookies Charles Leclerc und Sergei Sirotkin endgültig fest. Sauber-Pilot Leclerc hat sich für die Startnummer 16 entschieden, auf dem Williams von Sirotkin wird die Nummer 35 stehen.

Valtteri Bottas, Sebastian Vettel

Vier Teams ändern 2018 in der Formel 1 ihren offiziellen Namen Zoom

Im Vergleich zur vergangenen Saison haben sich einige der offiziellen Teamnamen geändert. So firmiert Red Bull nun unter "Aston Martin Red Bull Racing", nachdem der britische Sportwagenbauer als Titelsponsor eingestiegen ist. Ähnlich verhält es sich bei Sauber. Das Schweizer Team wird nun offiziell als "Alfa Romeo Sauber F1 Team" geführt.

Das Nachwuchsteam von Toro Rosso streift, zumindest im offiziellen Teamnamen, ab der Saison 2018 einen Teil seiner italienischen Wurzeln ab. Aus "Scuderia Toro Rosso" wird "Red Bull Toro Rosso Honda". Das bisherige Honda-Team firmiert nach der Trennung vom japanischen Autobauer nun schlicht unter dem Namen "McLaren F1 Team".

Unverändert taucht in der FIA-Liste der Teamname "Sahara Force India" auf. Allerdings hatte der Rennstall angekündigt, sich vom Namensbestandteil "India" lösen zu wollen. Eine offizielle Umbenennung wird noch vor dem Saisonstart erwartet.

Aktuelles Top-Video

Ayrton Senna: Meister von Monaco
Ayrton Senna: Meister von Monaco

Sechsmal hat Ayrton Senna in Monaco gewonnen, öfter als jeder andere Fahrer. Wir blicken ins Foto-Archiv von LAT Images.

Formel-1-Tippspiel 2018

ANZEIGE

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Hommage-Helmdesigns in der Formel 1
Hommage-Helmdesigns in der Formel 1

Grand Prix von Monaco, Freitag
Grand Prix von Monaco, Freitag

Keke und Nico Rosberg in ihren WM-Autos
Keke und Nico Rosberg in ihren WM-Autos

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Technik
Grand Prix von Monaco, Technik

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total Business Club