Startseite Menü

FIA erklärt Eau Rouge zur DRS-Sperrzone

Sicherheitsbedenken bei den Beteiligten: In der berühmt-berüchtigten Eau Rouge dürfen die Piloten am Wochenende ihre Heckflügel nicht verstellen

(Motorsport-Total.com) - Vier Tage vor dem Trainingsauftakt zum Großen Preis von Belgien steht fest: In der legendären Eau Rouge dürfen die verstellbaren Heckflügel der Formel 1 nicht aktiviert werden. Dies verkündete der Automobil-Weltverband (FIA) am Montagnachmittag. Grund für diese Maßnahme ist in erster Linie die Sicherheit der Fahrer, denn die Eau Rouge ist auch ohne technische Spielerei eine Herausforderung.

Adrian Sutil

In der Eau Rouge bleiben die Heckflügel in Training und Rennen geschlossen Zoom

Zu diesem Schluss kam nun auch die FIA, nachdem sich die Verantwortlichen in den vergangenen Wochen intensiv mit dieser Materie befasst hatten. Einige Fahrer hatten den Weltverband darauf hingewiesen, dass der Einsatz der verstellbaren Heckflügel in der Eau Rouge ein erhöhtes Risiko mit sich bringen könnte. Zudem sollen manche Systeme nicht immer ganz fehlerfrei funktionieren.

In der Eau Rouge, wo die Piloten ihren Heckflügel nicht durch das Betätigen der Bremsen wieder in seine Ausgangsposition bringen können, hätte ein defektes System möglicherweise fatale Folgen. Ein solches Szenario wird mit dem Verbot ausgeschlossen, denn im Training und in der Qualifikation ist der Einsatz des verstellbaren Heckflügels (DRS) an dieser Stelle tabu. Die Rennsituation ist anders.

Weil die DRS-Zone erst nach der Eau-Rouge-Senke beginnt, sehen die Beteiligten darin kein Falsch. Die Fahrer können ihre Heckflügel beim Großen Preis von Belgien demnach wie vorgesehen in der Radillion-Kurve aktivieren und das System auf der Anfahrt zur Les-Combes-Schikane zu einem Überholversuch nutzen. Bis auf Eau Rouge ist DRS in Training und Qualifying in Spa frei nutzbar.¿pbvin|512|3978||0|1pb¿

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Bildergalerien

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J
Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J

Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte
Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte

PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton
PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt
Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt

Neueste Diskussions-Themen