powered by Motorsport.com
  • 04.03.2015 · 13:58

  • von Dominik Sharaf

Ferrari macht's möglich: Marciello in Malaysia im Sauber

Der etatmäßige Testpilot erhält in Sepang seine erste Chance, an einem Formel-1-Rennwochenende ins Volant zu greifen - Erster Italiener seit Jarno Trulli

(Motorsport-Total.com) - Raffaele Marciello kommt dem Traum von der großen Formel-1-Karriere einen Schritt näher. Wie der 20-Jährige am Mittwoch über den Kurznachrichtendienst Twitter bekanntgibt, wird er beim Großen Preis von Malaysia in Sepang einen Freitagseinsatz für seinen neuen Arbeitgeber Sauber bestreiten. Ob er bei dieser Gelegenheit Felipe Nasr oder Marcus Ericsson ersetzt, ist nicht bekannt. Marciello wird der erste Italiener seit Jarno Trulli 2011 sein, der an einem Rennwochenende im Einsatz ist.

Raffaele Marciello

Raffaele Marciello hat Grund zur Freude: Er darf in Sepang Sauber fahren Zoom

Freitägliche Gastspiele des Toptalentes waren bereits anlässlich seiner Verpflichtung von den Schweizern angekündigt worden, weitere könnten folgen. Zu verdanken hat er die Chance dem Antriebspartner Ferrari, der Marciello seit geraumer Zeit im hauseigenen Academy-Programm fördert - mit dem Ziel, endlich einen Landsmann in die Königsklasse und zur Mythosmarke zu bringen.

Marciello kommt mit der Empfehlung einer ruhmreichen Karriere im Nachwuchsbereich. Erste Monoposto-Lorbeeren verdiente sich der in Zürich geborene Italiener in der Formula Abarth und der Italienischen Formel 3, ehe er den Schritt in die EM wagte. 2012 schloss er diese mit dem zweiten Gesamtrang ab und gewann den Grand Prix in Pau, im Jahr darauf sicherte er sich die Krone und wechselte in die GP2. Auf Anhieb gelangen 2014 ein Laufsieg und drei weitere Podestbesuche. Im November gab Marciello beim Abu-Dhabi-Test sein Debüt im Ferrari F14 T.