Startseite Menü

Ferrari jubelt über dominanten Barcelona-Sieg

Das Ferrari-Team ist glücklich, denn Alonso siegte in überlegener Manier und auch Massa zeigte in Barcelona eine starke Leistung

(Motorsport-Total.com) - Fernando Alonso durfte sich beim Großen Preis von Spanien über den zweiten Saisonsieg freuen und kommt damit Sebastian Vettel in der WM-Wertung ein Stück näher. Teamkollege Felipe Massa zeigte ebenfalls eine starke Vorstellung und beendete das Rennen in Barcelona auf der dritten Position.

Ferrari-Team, Fernando Alonso, Felipe Massa

Einmal posieren für das Siegerfoto: Das Ferrari-Team vor der versammelten Presse Zoom

"Selbst wenn dies das dritte Mal ist, dass ich ein Heimrennen gewonnen habe, sind die Emotionen immer noch sehr groß, als wäre dies zuvor noch nie passiert", so Alonso. "Es ist schön, dem gesamten Spanien diesen Sieg schenken zu können, besonders zu einer Zeit, in der das Land für viele Menschen in der Krise steckt. Es ist ihnen nicht möglich, hierher zu kommen, um uns zu unterstützen. Ich danke allen für diese Unterstützung und dem Team dafür, dass es eine fantastische Arbeit geleistet hat."

"Nach einem alles andere als einfachen Qualifying lief alles perfekt, der Start, die Strategie, die Boxenstopps und das Haushalten mit den Reifen. Am Start musste ich ein paar Plätze gutmachen, nachdem ich die Hälfte der Geraden überholt hatte gab es keinen weiteren Raum er dafür. Also schaltete ich KERS aus, sodass ich es in die dritte Kurve verwenden konnte. Nachdem ich mir das GP2-Rennen angeschaut hatte, realisierte ich, dass es dort möglich ist, außen zu attackieren."

Alonso wäre fast um den Sieg gebracht worden

"Wir mussten den letzten Stopp vorziehen, da es einen schleichenden Plattfuß gab der bedeutete, dass das rechte Hinterrad im letzten Teil der Runde Druck verlor. Aber glücklicherweise wirkte sich dies nicht auf das Endergebnis aus."

"Ich glaube, dass wir mit diesem Auto um die Weltmeisterschaft kämpfen können, denn in fünf Rennen sind wir einmal als Zweiter ins Ziel gekommen und hatten zwei Siege. Von nun an müssen wir eine konstante Leistung zeigen und so viele Punkte wie möglich holen, denn wir sind uns alle bewusst, dass wir nicht die Schnellsten sind. Um das zu ändern, arbeiten viele Leute an der Strecke und in Maranello Tag und Nacht."

"Mit diesem Podium bin ich sehr zufrieden", so Massa. "Für das Team war dies ein wirklich schönes und fantastisches Ergebnis. Wenn du von weit hinten startest, ist alles noch schwieriger, aber ich schaffte es, gut vom Fleck zu kommen und hatte sofort eine fantastische Geschwindigkeit."

Massa war voll in seinem Element

"Während der ersten Runde zeigte ich dank der Tatsache, dass das Auto sehr konkurrenzfähig war, ein paar Überholmanöver, was bedeutete, dass ich aggressiv sein konnte während ich gleichzeitig auf die Reifen achten konnte."

"Bis zum Ende dachte ich, dass es möglich sein würde, mit Kimi zu kämpfen. Aber als wir den letzten Satz harter Reifen aufzogen, jene von denen wir dachten, dass sie die besten sein würden, da sie neu waren, hatte ich Übersteuern und begann das Heck viel früher zu verlieren als ich dies erwartet hatte."

"Gleichzeitig bin ich mit unserer Leistung auf dieser Strecke sehr zufrieden. Nun machen wir uns auf den Weg nach Monaco, eine völlig andere Strecke, auf der das Überholen sehr schwierig ist. Wir wissen, dass wir nicht über das schnellste Auto verfügen, aber alles, was wir tun können, ist mit derselben Anstrengung weiter hart zu arbeiten, denn ich bin mir sicher, dass wir in die richtige Richtung arbeiten."

Der Teamchef ist überglücklich

"Mit diesem großartigen Teamergebnis bin ich wirklich zufrieden", so Teamchef Stefano Domenicali. "Wir leisteten großartige Arbeit, sowohl hier an der Strecke als auch zuhause in Maranello. Dies war ein sehr spannendes Rennen, in dem das kleinste Detail einen großen Unterschied ausmachen konnte."


Fotos: Ferrari, Großer Preis von Spanien


"Diesbezüglich haben wir das Rennen sehr gut gelesen wenn es darum ging, wie man mit dem Haushalten der Reifen umgeht. Die Entscheidung der Boxenstopps hat heute den Unterschied ausgemacht, und ich kann sagen, dass das Team der Ingenieure keinen falschen Schritt gemacht hat. Ich denke, dass wir dies Pat Fry zu verdanken haben, selbst wenn er heute nicht bei uns an der Boxenmauer saß."

"Diese 40 Punkte, welche wir in Barcelona geholt haben, sind sehr wichtig. Fernando fuhr einmal mehr ein großartiges Rennen, aggressiv zu den Schlüsselmomenten und konservativ, als er mit seiner Führung haushalten musste. Er machte auf all seine Hauptgegner Boden gut. Ich bin zufrieden, dass wir den Abstand auf unsere direkten Gegner reduziert haben."

Sonderlob für Felipe Massa

"Besonders glücklich bin ich über die Leistung von Felipe, denn es ist nicht einfach, auf dieser Strecke als Neunter zu starten und auf dem Podium ins Ziel zu kommen. Er hat sich bis zum Schluss im Kampf befunden und das Ergebnis ist absolut wohl verdient."

"Nach der Art und Weise, wie das Qualifying gestern verlaufen ist, ist dieses Ergebnis das Beste, auf das wir hatten hoffen können. Wir haben uns gegen sehr starke Gegner gehalten, aber wir wissen, dass wir noch viel tun müssen, um unser Auto für die Samstagnachmittage zu verbessern. Das haben wir schon einige Male zuvor gesagt. Wir müssen sicherstellen, dass wir von weiter vorn starten."

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Versuchsingenieur (m/w) HV-Antriebssystem
Versuchsingenieur (m/w) HV-Antriebssystem

Ihre Aufgaben:- Inbetriebnahme und Betreuung von Prüfständen- Untersuchung von HV-Antriebssystemen auf Systemebene zur Diagnose und Fehlerbehebung- Auswertung und Interpretation ...

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Aktuelle Formel-1-Videos

ToroRosso: Vorschau auf das Formel-1-Saisonfinale
ToroRosso: Vorschau auf das Formel-1-Saisonfinale

Vlog: Nico Rosberg bei der Bambi-Verleihung
Vlog: Nico Rosberg bei der Bambi-Verleihung

Mercedes in Brasilien: Wieder neues Reifenproblem
Mercedes in Brasilien: Wieder neues Reifenproblem

Toro Rosso spielt: Nicht lachen!
Toro Rosso spielt: Nicht lachen!

Mercedes' fünfter Titel: Keine Zeit für Promo?
Mercedes' fünfter Titel: Keine Zeit für Promo?

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00