powered by Motorsport.com

Felipe Nasr: Williams-Gerüchte waren nur Spekulation

Felipe Nasr wurde vor der Bestätigung seines Sauber-Vertrags für 2016 mit Williams in Verbindung gebracht, dahinter steckte aber offenbar nicht mehr

(Motorsport-Total.com) - Felipe Nasr wird auch 2016 für das Sauber-Team in der Formel 1 an den Start gehen. Das hat der Schweizer Rennstall vor dem Grand Prix von Ungarn bekannt gegeben. Damit ist eine Rückkehr zu Williams, wo Nasr 2014 Testfahrer war, vom Tisch. Dort wäre er ein potenzieller Kandidat gewesen, falls sich Valtteri Bottas tatsächlich zu Ferrari verabschieden sollte. Doch das gilt als zunehmend unwahrscheinlich.

Felipe Nasr

Felipe Nasr wird auch in der Formel-1-Saison 2016 für Sauber fahren Zoom

"Es wurde viel spekuliert", sagt Nasr gegenüber 'Globo Esporte'. "Die Williams-Gerüchte sind nur aufgetaucht, weil ich dort vergangenes Jahr Testfahrer war. Da haben viele gesagt, dass ich automatisch dorthin zurückkehren werde. Aber das Beste für mich war, bei Sauber zu bleiben, meine Arbeit und die Weiterentwicklung des Autos fortzusetzen."

Der 22-Jährige traut Sauber 2016 einen "großen Sprung nach vorne" zu und ist daher optimistisch, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Zumal auch bereits feststeht, dass Marcus Ericsson sein Teamkollege bleiben wird - und mit dem Schweden hatte er bisher weder sportlich noch menschlich besonders große Schwierigkeiten.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige