powered by Motorsport.com
  • 07.03.2015 · 11:48

Federico Gastaldi: Lotus wird 2015 einige Leute überraschen

Federico Gastaldi ist davon überzeugt, dass Lotus 2015 gestärkt aus seiner Krise hervorgeht - Der stellvertretende Teamchef will mit guten Leistungen überraschen

(Motorsport-Total.com) - Optimismus wird bei Lotus großgeschrieben. Obwohl die Saison 2014 alles andere als optimal verlaufen ist, herrscht bei dem Team aus Enstone Aufbruchstimmung. Der stellvertretende Teamchef Federico Gastaldi spricht bereits von einer neuen Ära und erklärt im Interview, warum es sein Team 2015 aus der Krise schaffen wird und warum er damit rechnet, dass Lotus einige Leute überraschen kann. Auch für den Saisonauftakt in Melbourne gibt er ein erstes Ziel aus.

Federico Gastaldi

Federico Gastaldi will in der Formel-1-Saison 2015 einige Leute überraschen Zoom

Frage: "Wie würden sie das Team unmittelbar vor dem Saisonstart beschreiben?"
Federico Gastaldi: "Wir sind ungeduldig und aufgeregt. Der Große Preis von Australien steht für uns für den Start in eine neue Ära. Gemeinsam mit unserem Partner Mercedes beginnen wir eine neue Reise. Während der Wintertests haben wir positive Dinge gesehen, also können wir es kaum abwarten, uns jetzt dem Wettbewerb zu stellen."

"Wir haben ein engagiertes Team in Enstone, das sehr hart gearbeitet hat, um die Schwierigkeiten des vergangenen Jahres hinter uns zu lassen. Sie haben mit dem E23 Hybrid ein aufregendes neues Auto entwickelt. Wir haben zwei Fahrer, die hochmotiviert sind, und eine Infrastruktur, die in der Vergangenheit bereits einige Erfolge erlebt hat. Wir sind bereit, immer und überall um Punkte zu kämpfen."

Gute Fortschritte und gute Stimmung

Frage: "Ist die Vorbereitung nach Plan verlaufen?"
Gastaldi: "Wir sind mit den Fortschritten sehr zufrieden. Wir haben einen Testtag verpasst, aber als das Auto dann einmal auf der Strecke war, hat es seine Zuverlässigkeit und ein großes Potenzial unter Beweis gestellt. Romain und Pastor haben beide gesagt, dass sie sehr zufrieden damit sind, wie sich das Auto anfühlt. Das ist wichtig für unsere Piloten, damit sie ihre beste Leistung abrufen können."

Frage: "Was sind ihre Erwartungen für das erste Rennen der Saison?"
Gastaldi: "Ich denke, dass es sehr aufregend werden wird. Ich weiß, dass wir um jede Gelegenheit kämpfen werden. Der Große Preis von Australien ist ein tolles Event, super organisiert und bietet ein großes Spektakel. Melbourne ist eine großartige Stadt und die Leute sind sehr warm und herzlich. Es ist ein wundervoller Ort, um in die Saison zu starten."


Voll motiviert. Lotus vor dem Neuanfang

Romain Grosjean, Pastor Maldonado und das Lotus-Personal äußern sich zu ihren Erwartungen für die neue Saison Weitere Formel-1-Videos

"In Sachen Performance wissen wir schon, was wir selbst für ein Paket haben. Aber in Australien wird sich dann auch zeigen, wie viel Performance unsere Gegner haben. Ich denke nicht, dass irgendwer erwartet, gleich zu Saisonbeginn den amtierenden Weltmeister schlagen zu können. Aber wir erwarten, dass wir im Verfolgerfeld kämpfen können."

"Wir sind bereit, einige Leute zu überraschen und zu zeigen, zu was wir in der Lage sind." Federico Gastaldi

Frage: "Wie ist die Stimmung im Team vor Melbourne?"
Gastaldi: "Wir sind bereit, einige Leute zu überraschen und zu zeigen, zu was wir in der Lage sind. Wir hatten in Sachen Ergebnissen im vergangenen Jahr eher eine ruhigere Saison. 2015 wird es darum gehen, wieder zu den starken Ergebnissen zurückzukehren. Alle in Enstone sind fest entschlossen und wir wollen alle daran erinnern, über welches Potenzial wir verfügen."

Vier Fahrer für ein Halleluja?

Frage: "Wie entschlossen sind Romain und Pastor?"
Gastaldi: "Es wird in dieser Saison großartig werden, unsere Fahrer zu beobachten. Romain geht in seine vierte komplette Saison im Team und Pastor in seine zweite. Beide Piloten wollen im Mittelpunkt des Geschehens stehen und man kann sehen, dass beide in der Winterpause hart trainiert und gearbeitet haben."

"Bei den Tests war es fantastisch, sie beide im Auto wieder bei ihrer Arbeit zu beobachten. Beide hatten ein Lachen im Gesicht. Es ist eindeutig, dass das diesjährige Auto viel besser ist als das aus dem vergangenen Jahr. Das wird unseren Fahrern ganz sicher dabei helfen, ihre Arbeit zu erledigen."


Fotostrecke: Lotus E23 vs. Lotus E22

Frage: "Welche Rollen haben Jolyon Palmer und Carmen Jorda bei den Rennen?"
Gastaldi: "Jolyon ist unser dritter Fahrer und Ersatzpilot. Er wird also sehr eng an unseren Fahrern dran und bei allen Meetings und Briefings dabei sein, damit er jedes Detail eines Rennwochenendes versteht und bereit ist einzuspringen, wenn einer unserer Piloten aus irgendeinem Grund nicht fahren kann. Er wird außerdem später im Jahr in einigen Sessions im ersten Freien Training fahren, also muss er komplett auf dem Laufenden sein."

"Ihre Rolle besteht darin, ein Entwicklungsprogramm für Piloten zu durchlaufen." Federico Gastaldi über Carmen Jorda

"Carmens Rolle besteht darin, ein Entwicklungsprogramm für Piloten zu durchlaufen. Das bedeutet, dass sie bei Meetings dabei sein und während des Wochenendes mit dem Team arbeiten wird, damit sie besser verstehen kann, was von einem Formel-1-Fahrer erwartet wird."

Frage: "Was erwarten sie im ersten Saisonrennen vom Team?"
Gastaldi: "Punkte wären großartig! Das wird dieses Jahr ganz sicher in jedem Rennen unser Ziel sein. Der Albert Park kann eine schwierige Herrin sein, denn es handelt sich um einen nicht-permanenten Rennkurs. Außerdem kann das Wetter in Melbourne dir immer einen Streich spielen. Aber wir wollen zuverlässig sein und eine gute Pace am gesamten Wochenende zeigen. Wenn wir das schaffen und erste Punkte einfahren, dann betrachte ich das als guten Start in eine neue Ära in Enstone."

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter