powered by Motorsport.com
  • 09.02.2006 · 15:23

  • von Fabian Hust

Fahrer bedauern Belgien-Grand-Prix-Wegfall

(Motorsport-Total.com) - Wenig überraschend haben sich die ersten Fahrer enttäuscht über den Wegfall des Belgien-Grand-Prix' geäußert - Spa-Francorchamps war für viele Piloten einer der Favoritenstrecken. So auch für Tiago Monteiro, der dort vergangenes Jahr als Achter einen WM-Punkt einfuhr und gegenüber unseren Kollegen von 'pitpass.com' den Wegfall als eine "verdammte Schande" bezeichnete, da er sich "wirklich, wirklich" darauf gefreute hatte, wieder in Spa zu fahren.

Auch Weltmeister Fernando Alonso trauert dem fehlenden Spa(ß)-Faktor nach: "Es ist eine großartige Strecke. Es ist schade, dass ausgerechnet Spa wegfällt." Formel-1-Neuling Nico Rosberg wäre dieses Jahr gern auf der Ardennenrennstrecke gefahren: "Das ist unglückselig, denn Spa ist eine großartige Strecke für die Fahrer, das Fahren macht dort viel Spaß."

Mark Webber empfindet es ebenfalls als eine "verdammte Schande", dass das Rennen gestrichen wurde. "Verdammt, das ist schade. Ich bin wirklich enttäuscht", meint Jacques Villeneuve auf 'autosport.com'. Und David Coulthard spricht von einer "sehr großen Enttäuschung, auch wenn es nur für ein Jahr ist". Jeder Fahrer würde Spa zu seinen Top-3-Strecken zählen.