powered by Motorsport.com

Fachzeitschrift: Todt könnte FIA-Rolle einnehmen

'F1 Racing' spekuliert, dass Ferrari-Rennleiter Jean Todt eine Rolle beim Automobilweltverband FIA einnehmen könnte

(Motorsport-Total.com) - Einem Bericht der neusten Ausgabe des 'F1 Racing'-Magazins zufolge könnte Ferrari-Rennleiter Jean Todt nach Auslauf seines Vertrages mit den Italienern Ende 2006 den Posten des Vize-Präsidenten des Automobilweltverbandes FIA einnehmen und damit an der Seite von Präsident Max Mosley die Interessen des Verbandes und damit auch der Formel 1 vertreten.

Jean Todt

Arbeitet Jean Todt nach seiner Ferrari-Zeit für die FIA?

Mosley meinte gegenüber dem Fachmagazin, dass Jean Todt "eine von mehreren Personen" sei, "die einen exzellenten FIA-Präsidenten abgeben" würde. Der Brite wollte die Spekulationen nicht direkt dementieren, betonte aber, dass er fest davon überzeugt sei, dass sich der Franzose in seiner derzeitigen Position sehr wohl fühle. Jean Todt selbst wollte zu den Gerüchten keine Stellung beziehen.#w1#

Nach Ansicht von Teamchef Eddie Jordan ist das Gerücht "plausibel": "Um ehrlich zu sein, ich bin mir sicher, dass dies ein vernünftiges Gerücht ist. Jean ist ein extrem professioneller Mensch, wie der Aufschwung bei Ferrari seit seiner Ankunft und jener von Michael (Schumacher), Ross (Brawn) und Rory (Byrne) bewiesen hat. Das ist Beweis genug, dass er mehr als nur in der Lage wäre, die FIA auf den richtigen Weg zu bringen."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!